2013 soll das Jahr der Mary Theresa Olivia Fürstin von Pless werden

Schloss Fürstenstein. Quelle: http://www.ksiaz.walbrzych.pl/

Beeindruckende Kulisse: Schloss Fürstenstein. Foto: www.ksiaz.walbrzych.pl

(Berlin, JW) Im früheren 20. Jahrhundert war Mary Theresa Olivia Fürstin von Pless mindestens ein Star. Sie, auch Daisy genannt, wurde 1873 als Mary Theresa Olivia Cornwallis-West in Wales geboren. 1891 heiratete sie Hans Heinrich XV. von Hochberg. Dieser war als Fürst von Pless mächtig genug und bekannt genug, den Mittelpunkt der damaligen europäischen Gesellschaft zu bilden. Aufwändige Jagden und Feiern prägten das wohlhabende Leben des Paars, das drei Kinder hatte.

Vorbildfunktion Daisys

Doch auch als es ökonomisch bergab ging, bewies ‚Daisy‘ Stil und Moral: Sie stieß soziale Projekte an, setzte Verbesserungen im Gesundheitswesen um und war schlussendlich sogar selbst als Rotkreuzschwester tätig. Sie starb verarmt und geschieden in Wałbrzych (Waldenburg), so sich nun eine Stiftung dem Andenken an diese offenbar beeindruckende Person angenommen hat. Ziel der Stiftung ist, 2013 offiziell zu einem ‚Daisy-von-Pless-Jahr‘ ausrufen zu lassen, weil sich dann ihr Todestag zum 70. und ihr Geburtstag zum 140. Mal jähren. Darüber berichtet das Polnische Fremdenverkehrsamt in einem Newsletter. Wer sich heute schon für das Leben und Wirken Mary Theresa Olivias Fürstin von Pless‘ interessiert, sollte eine Führung auf dem Schloss Fürstenstein in Anspruch nehmen. Dieses beherbergt übrigens auch ein Schlosshotel.

Weitere Informationen zum Schloss Fürstenstein: www.ksiaz.walbrzych.pl (auch auf Deutsch)

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Comments
  1. Barbara
  2. Jens Hansel

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*