Agnieszka Radwanska beim Masters in Istanbul

Agnieszka Radwanska auf einem Tennis-Turnier in Warschau. Foto: Polen.pl (BD)

Agnieszka Radwanska auf einem Tennis-Turnier in Warschau. Foto: Polen.pl (BD)

(Toruń, JE) Die junge Polin ist derzeit in der Form ihres Lebens. In den letzten Wochen gewann sie auf der WTA-Tour die Turniere in Tokio und Peking – ihre Erfolge Nummer 2 und 3 in diesem Jahr – und qualifizierte sich somit für das große Finale, das Masters der acht besten Spielerinnen in Istanbul. Dort hat sie nun die große Chance auf das Halbfinale. Nachdem sie ihr erstes Gruppenspiel gegen die aktuelle Weltranglistenerste Wozniacki aus Dänemark verlor, besiegte sie gestern in einem dramatischen Match die Russin Zvonareva und benötigt im heutigen Spiel gegen die bereits qualifizierte Tschechin Kvitova nur noch einen gewonnen Satz. Gegen Zvonareva wehrte die 22-jährige Radwanska drei Matchbälle ab, ehe sie mit 1:6, 6:2 und 7:5 als Siegerin vom Platz ging. In Istanbul kann die gebürtige Krakauerin nicht nur 1,75 Mio $ gewinnen, sondern im Falle eines Erfolges auch bis auf Weltranglistenplatz 3 vorstoßen. Als Favoritin auf den Titel gilt zwar eher die bisher souverän aufspielende Belarussin Azarenka, doch Radwanska war in diesem Jahr schon für einige Überraschungen gut.

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Comments
  1. Bartek
  2. Jochen
  3. Bartek

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*