Bau der zweiten U-Bahn Linie in Warschau geht voran

Bau der U-bahn Station Daszynskiego in Warschau. Photo: Polen.pl (BD)

Bau der U-bahn Station Daszynskiego hat bereits begonnen.

(Warschau, BD) Die Warschauer Tagespresse berichtet zurzeit unter anderem darüber, dass der Bau der zweiten U-Bahn-Linie langsam voran gehe. Das ist nicht nur deswegen interessant, weil die U-Bahn ein zentraler Lebensnerv der polnischen Hauptstadt werden wird: Auch die Beteiligung verschiedener ausländischer Zulieferer macht den Auftrag relevant.

In der Fabrik Herrenknecht in Schwanau nahmen die Vetreter der Warschauer Metro-Betriebe sowie des türkisch-italienischen Baukonsortiums die Bohrschilde in Empfang. Die 80 Meter langen und 615 Tonnen schweren Maschinen sollen durchschnittlich 80 Meter per Woche voranschreiten können, berichtet gazeta.pl.

Untertunnelt werden die Warschauer Stadtteile Stadtmitte, Wola , Praga und der Fluss Weichsel. Praga als neues In-Viertel der Warschauer Szene wird damit noch mehr ins Zentrum rücken.

Die Maschinen für den U-Bahn-Bau sollen allerdings erst gegen Ende des Jahres eingesetzt werden. Ab Juni 2011 ist mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen, da die Swietokrzykska-Strasse, eine wichtige Verkehrsader im Zentrum der Stadt, für mindestens zwei Jahre geschlossen werden soll.

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*