Beliebter Wodka-Klassiker modern interpretiert

Foto einer Flasche Zubrowka-Wodka

Ein klassischer Zubrowka-Wodka

(Berlin, JW) Bei Urlaubern in Polen wie auch bei Wodka-Genießern gleichermaßen beliebt ist der Zubrowka-Wodka. Dieser zählt auch zu den beliebtesten Mitbringseln und Geschenken: Durch den einprägsamen Grashalm in der Flasche und das aufgedruckte Bison wirkt allein die Verpackung schon besondersartig. Und der milde und angenehme Geschmack überzeugt auch viele, die sonst eher Wodka-Skeptiker sind.

Nein, das soll kein Werbebeitrag für Zubrowka-Wodka werden. Die auf Deutsch etwa „Dschubru’wka“ ausgesprochene Wodka-Marke hat nämlich etwas beinahe Unerhörtes vor: Es soll auch ein klarer Wodka ohne Kräuter und ohne Grashalm auf den Markt kommen. Damit möchte der Hersteller offenbar in den Marktrevieren klassischer klarer Wodka-Sorten wie Pan Tadeusz oder Belvedere wildern. Schauen wir einmal, ob das funktionieren wird: Für uns war Zubrowka bisher immer der Inbegriff des Kräuter-Wodka. Ob solch eine Markendehnung funktioniert?

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

  • ...leider gibt es hierzu keine verwandten Themen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*