Beobachtungen aus zwei Welten

Screenshot vom Majolika-Blog. http://majolika.wordpress.com/

Ein lesenswertes Weblog

(Kolobrzeg, JW) Ein Kommentar über einen Film zu den Perspektiven des Frauenfußballs in Polen, Informationen zum ‚großen Piroggen-Rennen‘ mit ‚Oliver Onion‘ und ‚Cheese Chester‘ in den USA, beschämendes Erzählen über den Fahrraddiebstahl eines Weltumradlers aus Kalkutta in Polen, eine kleine Geschichte über eine falsche Eselsbrücke und Erkenntnisse über die Lieblings-Kuchencreme des Papstes: Das sind Themen, denen sich Majolika annimmt. In einem Weblog, das mit ‚Polen. Ein Sammelsurium‘ überschrieben ist. Kompromisslos sanft und hintergründig geschrieben, lesenswert ausgewählte Themen und deutsche Texte bei vielfach polnischen Überschriften. Wo die Beschreibung schon fast nach einer Kunstform klingt, lohnt das Hineinlesen.

Zwischen polnischer und deutscher Kultur

Während Deutschland mit Florian Ilies ‚Generation Golf‘ und nachfolgenden Büchern rund um Generationenkulturen zumindest oberflächliche Gemeinsamkeiten der Menschen einer Altersgruppe festhält, ist so etwas in Polen schon seltener. Noch seltener ist ein übergreifendes Kulturverständnis der Polonia, der im Ausland lebenden Polen. Zumindest sieht das von außen so aus.

Mit den Besonderheiten, Fragen und Überraschungen dieses Wegs zwischen Polnisch- und Deutschsein beschäftigt sich Majolika, die natürlich real einen typisch polnischen Namen trägt. Das kommt daher, dass sie polnische Wurzeln hat, aber sonst schon ewig in Deutschland lebt. Ewig zumindest in Bezug auf ihr junges Alter. Sie spricht zwar noch polnisch, aber von der Kultur in Polen hat sie nach eigenem Eingeständnis nicht mehr viel verinnerlicht.

Ihre Fragen klingen einfach, sind es aber nicht: ‚Was ist polnisch? Was war polnisch und ist es nicht mehr? Was haben wir (Anmerkung: Migranten aus Polen) denn so mitgebracht aus der Heimat? Ihre Antworten sind kleine Geschichten und Beobachtungen, die sich für alle gut lesen. Nicht nur für aus Polen fortgezogene. Unser Fazit: Ein Lesetipp.

Der Link zum Blog von Majolika: majolika.wordpress.com

 

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*