‚Besondere Polen-Urlaube‘ ausgebaut

Foto des Bernsteinpalasts. Quelle: Poland Exclusive.com

Foto des Hotels 'Bernsteinpalast'

(Berlin, JW) Im Mai berichteten wir über ein neues Angebot für einen ‚besonderen Urlaub in Polen‚. Besondere Hotels und Restaurants in Polen, die sich durch Besonderheiten wie Architektur, Geschichte, ‚Location‘ oder eine spezielle Idee auszeichnen, werden von einem Anbieter gemeinsam vermarktet.

Unter dem Titel ‚Poland Exclusive‘ fanden sich derzeit 29 Hotels und 24 Restaurants. Offenbar geht das Konzept auf: Der Reiseanbieter hat zwischenzeitlich das Angebot ausgeweitet und mittlerweile 38 Hotels und 36 Restaurants verfügbar. Immer noch überschaubar, und immer noch dem Konzept entsprechend: Das Konzept lautet, etwas Erinnernswertes anzubieten, bei dem eine einzigartige Atmosphäre und eine hohe Qualität im Vordergrund stehen soll.

Besonderes: Quer durch Polen

Neu hinzugekommen sind unter anderem Hotels in der Winterhauptstadt Polens, Zakopane, in der Hauptstadt Warschau, im maritimen Danzig und in einigen weniger bekannten Städten und Orten. So finden Wanderer und Wintersportler in der Tatra mit dem Hotel Crocus nun ein Vier-Sterne-Haus im Sortiment, das mit einer besonderen Lage und einer – besonders in der Region – einzigartigen Küche aufwartet. In der ‚Fusion Cuisine‘ des Hotelrestaurants werden traditionelle und moderne Elemente verschiedener Region innovativ kombiniert: Gebratene Entenbrust in Orangensauce auf Apfel-Rösti, zarte Kalbfleischtranchen auf Trüffel-Risotto mit Limonen-Dill-Sauce – wohlklingende Gerichte, die neugierig machen.

Ostseeurlauber haben vielleicht schon einmal am Hotel ‚Bernsteinpalast‘ im zunächst verschlafenen Strzekęcino halt gemacht und über das traumhafte Gebäude und die herrliche Parkanlage gestaunt. Pfauen, wilde Enten und schwarze Schwäne finden sich im Park; auf der Speisekarte finden sich besonders Wild- und Fischgerichte.

Ebenfalls neu im Programm der Polen-Experten von ‚Poland Exclusive‘ ist das Restaurant ‚Amber Room‘ in der polnischen Hauptstadt Warschau. Das im Michelin-Guide erwähnte Restaurant bietet nach Angaben des Anbieters unter der Ägide des Küchenchefs Robert Skubisz herausragende mediterrane Gerichte, gern auch mit feinem Fisch.

Ganz anders ist dagegen die Besonderheit des Hotels ‚Kozi Gród‘ in der Kaschubischen Schweiz nahe Danzig. Dort gibt es eine besondere landschaftliche Idylle zu erleben, eine traditionelle kaschubische Küche und bodenständige Wildspezialitäten. Und dieses naturnahe Ziel ist gut erreichbar, da man unter anderem per Flugzeug über Danzig rasch anreisen kann.

Auch Wellness-Suchende finden im erweiterten Angebot neue Ziele: Der Kurort Szczawina (Neubrunn) bietet ein großes Erholungs- und Entspannungsangebot. Mineralquellen, ein Sauerbrunnen, Massagen, Whirlpools und mehr stehen zur Verfügung, und das in einem Fünf-Sterne-Haus namens ‚Modrzewie Park Hotel‘ in herrlicher Landschaft an einem Nationalpark; ganz in der Nähe des berühmten Durchbruchs des Flusses Dunajec.

Rabattkarte und einladende Darstellung

Im Wettbewerb um Kunden hat sich der Anbieter einiges einfallen lassen. So wird beispielsweise eine Rabattkarte angeboten, die sich häufig schon bei der ersten Buchung rechnet. Außerdem sind die Unterkünfte ansprechend dargestellt und genau beschrieben, so dass ein detaillierter Einblick in das mögliche Urlaubs- oder Tagungsziel entsteht. Auch Informationen zur Anreise und zur Lage des Ortes sind genau vermerkt.

Das Konzept klingt nach wie vor spannend und ein Einblick in die Angebote erscheint vielversprechend.

Weitere Informationen zum Anbieter ‚Poland Exclusive‘ unter polandexclusive.com

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*