Brückepreis ging an Mazowiecki

Foto des Brückepreis, Quelle: www.brueckepreis.de

Foto des Brückepreis, Quelle: www.brueckepreis.de

Den renommierten Internationalen Brückepreis hat am 22. Oktober 2010 der ehemalige polnische Ministerpräsident Prof. Dr. Tadeusz Mazowiecki erhalten. Verliehen wurde der Preis von der Initiatorenvereinigung mit dem etwas sperrigen Namen „Gesellschaft zur Verleihung des Internationalen Brückepreises“ in der ehemaligen Synagoge der Stadt Görlitz an der deutsch-polnischen Grenze. Am 23. Oktober stand Mazowiecki für Fragen zur Verfügung, ebenfalls in Görlitz.

Vergeben wird der Preis an Persönlichkeiten, die die demokratische Entwickung und Verständigung in Europa vorangetrieben haben. Ob die Verdienste in Wissenschaft, Kultur, Wirtschaft, Religion oder Politik erreicht wurden, ist dabei nachrangig. Auch nachhaltige Anstöße für integratives Denken und Handeln können den Auszeichnungsgrund liefern. Der Preis ist mit 2.500 Euro dotiert und sichert auch das Bekanntwerden der Verdienste des Preisträgers. Auch Namen wie Marion Gräfin Dönhoff oder Adam Michnik sind unter den bisherigen Preisträgern zu finden.

Weitere Informationen zum Brückepreis gibt es auf der Internetseite des Vereins zur Förderung des Internationalen Brückepreises der Europastadt Görlitz/Zgorzelec e.V. unter brueckepreis.de.

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*