Bus und Strassenbahn per ec-Karte

Busticket-Automat Warschau
Nicht nur die Touristen werden sich freuen: die Warschauer Verkehrsbetriebe ZTM (www.ztm.waw.pl) investieren in die Infrastruktur.

An immer mehr moderne Busse auf den Strassen haben sich die Besucher und Einwohner der polnischen Hauptstadt schon gewöhnt. Wahrscheinlich auch, weil diese im grösseren Mengen von Solaris,Volvo und MAN in Polen eben gebaut werden.
Schnell waren auch die Fahrpläne über das Internet erreichbar, wenn auch die Stabilität der Server, Mehrsprachigkeit der Seite, der Aufbau die Benutzerführung sowie die Aktualität der Daten zu wünschen übrig liess.

Nächster Schritt war die Einführung der Zeitfahrkarten und einer Dauerfahrkarte, die ausser Bussen, Strassenbahnen und der Metro auch die Möglichkeit der Nutzung der grün-weissen Nahverkehrszüge der Koleje Mazowieckie miteinschliesst.

Etwas problematisch blieb es bis dato mit dem Kauf der Fahrkarten. Viele der kleinen Kiosks hörten auf, die Tickets (PL: bilety) anzubieten, da die hierbei zu erzielende Margen sehr niedrig seien. Die Bussfahrer waren auch nicht immer willig hierbei behilflich zu sein.

Jetzt scheint sich die Lage auch in diesem Punkt zu bessern: In Warschau werden immer mehr Automaten installiert (siehe Foto). Diese sind meist auf den Bahnhöfen oder an gut besuchten Haltestellen (PL: przystanek), aber auch in immer mehr Bussen zu finden. Ausser Bargeld werden auch die gängigen Karten (VISA, ec/Maestro, Mastercard) akzeptiert, Restgeld wird zurückgegeben.

Zum vollständigen Glück fehlt noch die lang ersehnte Bahnanbindung des Warschauer Flughafens Okecie , was noch vor der Europameisterschaft 2012 geschehen soll, sowie eine tiefe Modernisierung der Warschauer Bahnhöfe. Wir halten die Daumen.

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*