Coś się dzieje w Łodzi – Es tut sich was in Łódź

Eine neue Adresse im kulturellen Angebot Lodzs.

(Freiburg, KL) Dass Łódź in jahrelange Vergessenheit geraten ist und in Polen einen eher negativen Ruf genießt, lässt sich nicht bestreiten. Selbst in Deutschland ist die drittgrößte Stadt relativ unbekannt, wobei der Groschen bei vielen fällt, sobald man den Schlager „Theo, wir fahr‘n nach Lodz“ von Vicky Leandros anstimmt. Nichtsdestotrotz hat Łódź (zu dt. Boot) die Segel gesetzt und den Kurs auf Erfolg gerichtet. Der Aufschwung kann kommen.

Ein Projekt hat zu Beginn dieses Jahres die meiste Aufmerksamkeit auf sich gezogen: Off Piotrkowska. Die Ulica Piotrkowska ist das Herz dieser Stadt. Hier pulsiert das Leben in seiner bunten Vielfalt und stellt einen Kontrast zur grauen Realität dar. Das zeigt sich nicht nur an der Architektur, die den Glanz der alten Zeit widerspielgelt, der großen Bar-, Club- und Restaurantdichte oder den Boutiquen, sondern auch an den zahlreichen Festivals, die auf einer der längsten Einkaufsstraßen Europas abgehalten werden. Das kulturelle Leben wurde nun durch ein weiteres Projekt bereichert.

Die Idee hinter Off Piotrkowska: ein Ort für junge kreative Köpfe, an dem sich jeder austoben kann. Bei der Raumfrage kann in Łódź schnell Abhilfe geleistet werden, denn es stehen so viele alte Fabriken wie in keiner anderen Stadt leer. Mit ihrem morbiden Charme und luftigem Freiraum stellen Fabriken aus rotem Backstein für Künstler einen Ort dar, an dem eine besondere Atmosphäre herrscht und Kreatives „produziert“ werden kann. Dementsprechend wurde die leerstehende Fabrik des Franczisz Ramisz aus dem Ende des 19. Jh. an der Ulica Piotrkowska 138/140 umfunktioniert und dient nun als Herberge für Designer- und Architektenbüros, Bars, Clubs, Cafés, Modelabels, Bücherläden und Galerien.

Es ist ein vielfältiger Ort, der von jungen Leuten geführt wird und mit regelmäßigen Aktivitäten wie Konzerten, Festivals und Kunsthandwerksmärkten das kulturelle und bunte Treiben der Piotrkowska fördert. Hier herrscht ein Geist, der dynamisch, frisch, hipp und unkonventionell ist. Urbanes Leben trifft Streetart, das ist das Motto.

Die Zielgruppe sind nicht nur Künstler. Jeder, der eine Alternative zum Mainstream sucht, ist hier willkommen. Einfach vorbeischauen und Neues entdecken.

 

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*