Datenschutz bei Polen.pl

Auswertungen und Datenschutz bei Polen.pl

Datenschutz ist uns wichtig, daher optimieren wir die Webanalyse dahingehend

(Berlin, JW) Heute informieren wir einmal in eigener Sache – aber vor allem in der Sache von Ihnen, unseren Lesern: Datenschutz ist uns wichtig, die Verbesserung der Website für Sie als unsere Leser ist uns mindestens ebenso wichtig. Daher sind wir einerseits daran interessiert, zu wissen, welche Themen oft und intensiv gelesen werden, und welche weniger spannend sind. Andererseits ist uns der Schutz der Daten ein großes Anliegen. Um gleichzeitig Informationen über die Artikel, deren Resonanz und deren Leser zu sammeln, und doch keine unnötigen Daten zu erheben, haben wir nun einige Veränderungen an der so genannten ‚Webanalyse‘ für Polen.pl vorgenommen. Mit diesen Veränderungen werden die erhobenen Daten, beispielsweise welche unserer Artikel wie oft aufgerufen werden, noch anonymer erfasst. Wir sind sicher, auch Ihren Interessen damit entgegen zu kommen.

IP-Nummern und Widerrufsmöglichkeit

Aus diesem Grunde werden die IP-Nummern von dem bei uns genutzten Webanalyse-Tool ‚Piwik‘ nur noch verkürzt gespeichert. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, unter ‚Rechtliches‚ der Erfassung generell pro Besucher zu widersprechen.

Doch was ist überhaupt ‚Webanalyse‘? Diese Internetseitenuntersuchung, wie es etwas sperrig übersetzt lauten könnte, ermöglicht das Ermitteln verschiedener Informationen. So lässt sich erfahren, welche Seiten des Internetauftritts wie oft aufgerufen werden, welche Suchbegriffe zu welchen Artikeln geführt haben und mit welchen Internetbrowsern oder Bildschirmeinstellungen die Webseiten aufgerufen werden. Diese Informationen klingen banal, sind aber sehr hilfreich für die Weiterentwicklung des Angebots: So versuchen wir die Internetseiten beispielsweise immer so zu gestalten, dass sie auf den Bildschirmgrößen unserer Leser gut zu sehen und zu lesen sind. Und sind natürlich daran interessiert, zu den besonders häufig gelesenen Themen weitere Informationen und Artikel zu ergänzen. Damit dies alles nicht zu ‚persönlich‘ wird, haben wir nun die Einstellungen an dem Werkzeug zur Erfassung dieser Informationen so geändert, dass ein Rückschluss auf einzelne Leser nicht möglich ist. Denn das ist selbstverständlich auch nicht unser Interesse: Uns genügen aggregierte, zusammengefasste Informationen.

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*