Deutsch-polnische Jugendbegegnung zu Gender und Diversity

Flagge vor dem Rathaus in Szczecin / Stettin. Foto: Polen.pl (AS)

Nicht weit von Stettin findet das Programm statt

(Berlin, JW) Die Gender-Werkstatt führt vom 21. bis 30. September 2012 unter dem Titel ‚Gender Mobil‘ ein Gender- und Diversity-Projekt für den ländlichen Raum im Rahmen einer deutsch-polnischen Jugendbegegnung durch. Es gibt noch freie Plätze. Im ‚Gender Mobil‘ geht es entlang der deutsch-polnischen Grenze in Mecklenburg-Vorpommern und Zachodniopomorskie (Westpommern), wobei die Lebens- und Arbeitsverhältnisse von im ländlichen Raum lebenden Frauen thematisiert werden. Rassismus und Rechtsextremismus, Herausforderungen, Chancen und Leistungen werden besprochen und künstlerisch-filmisch von Adam Barwinski, einem Künstler aus Szczecin (Stettin) dokumentiert. Dazu gehören etwa die Abwanderung auf der einen und die Zuwanderung auf der anderen Seite, das ‚Kippen‘ der Geschlechterverteilung und die Bildungsproblematik.

Bewerbung noch bis 10. August 2012

Wer zwischen 18 und 26 Jahre ist und sich engagieren möchte, kann sich noch bis zum 10 August 2012 bewerben. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, stattdessen lassen sich interkulturelle Kompetenzen ausbauen. Einwohner der Region, Studierende, Interessierte – bewusst wird eine gemischte Klientel angesprochen, so die Veranstalter. Die Bereitschaft, sich auf Workshops, Seminare und kulturelle Ereignisse einzustellen, ist natürlich Voraussetzung. Ein gemeinsames Abschlussfest beendet die auch künstlerisch ausgerichtete Zusammenarbeit. Neben der Gender Werkstatt Ramin e.V. wirken auch Einrichtungen wie das Projekt perspektywa oder die Universitäten Viadrina Frankfurt an Oder/Slubice, die Humboldt-Universität zu Berlin und die Universität Szczecin mit. Auch ein Rapper begleitet das Programm.

Weitere Informationen unter:  www.gender-werkstatt.de/gendermobil (Deutsch und Polnisch)

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Comments
  1. Gender Werkstatt Ramin

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*