Deutsch-Polnische Sommerangebote: Ausstellungen, Ausflüge, Camps

Krakau, Kutschenfahrt am Markt. Foto: Polen.pl

Polnisch-Deutsch: Im Sommer gibt es viele attraktive Angebote. Auch in Krakau.

(Berlin, JW) Manchmal, liest man deutsch-polnische Zeitungen oder Internetseiten, muss man denken: ‚Mit dem Thema deutsch-polnischer Beziehungen beschäftigen sich nur Wissenschaftler, die sich dem Thema in ihrer wissenschaftlichen Fachrichtung nähern‘. Dass dem nicht so ist, stellt man spätestens bei einem Besuch im Nachbarland fest, oder auch bei einer der öffentlichen Veranstaltungen, die deutsch-polnisch stattfinden.

Auch im Sommer 2011 ist desbezüglich wieder Einiges los. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit haben wir einige Angebote zusammengestellt, nach Terminen sortiert und mit den wichtigsten Fakten vorgestellt. Bitte beachten: Viele Anmeldetermine enden Ende Mai. Wer noch mehr entdeckt hat: Bitte einfach kommentieren.

Mit dem Fotoapparat ins Riesengebirge

Das Dresdner Herbert-Wehner-Bildungswerk in Dresden lädt zu einer Foto-Reise noch im Mai ein. Im Riesengebirge und in Wroclaw (Breslau) kann die Linse auf interessante Motive gerichtet werden. Begegnungen, Fachvorträge und die Anleitung durch Profi-Fotografen machen das Programm aus; Fotografie-Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 25. bis 29. Mai 2011

Ort: Dresden, Görlitz, Wroclaw (Breslau) und Riesengebirge

Kosten: 129 Euro inklusive Halbpension

Anmeldung: http://www.wehnerwerk.de/Downloads/Veranstaltungen/V11063.pdf

Lesung und Konferenz rund um den Autor Kuczok

Im Schloss Trebnitz wird Wojciech Kuczok, ein bekannter polnischer Autor, im Rahmen der Konferenz ‚Deutsch-polnische Szenen‘ lesen. Der Untertitel ‚Über Aufbruch und Identität einer grenzübergreifenden Zivilgesellschaft‘ weist darauf hin, worum es im Theaterprojekt und in der begleitenden Konferenz im Mai 2011 gehen soll. Vorträge, Diskussionen und auch ‚Flash-Sitzungen‘ – allein darauf kann man gespannt sein – werden sich mit kulturellen, politischen und historischen Aspekten der Grenzregion im Oderland auseinandersetzen.

Termin: 30. und 31. Mai 2011

Ort: Schloss Trebnitz, www.schloss-trebnitz.de

Kosten: Keine

Anmeldung: info@szenen-sceny.eu (www.szenen-sceny.eu)

Ausstellung in Berlin

‚Die Polonia‘ ist das Thema einer Fotoausstellung des Fotografen Stefan Dybowskis. Diese Ausstellung ist noch bis zum 16. Juni 2011 in Berlin in der Ausstellung eines polnischen Möbelhauses zu sehen.

Termin: Noch bis zum 16. Juni 2011

Ort: Genthiner Straße 36, Berlin, Möbelhaus Vox (1. Etage)

Kosten: Keine

Anmeldung: Nicht erforderlich

Königsweg Görlitz/Zgorzelec?

Die Frage, ob die geteilte Stadt Görlitz / Zgorzelec auf dem Königsweg ist, steht bei einer zweitägigen Studienfahrt des Wehnerwerks im Fokus. Austausch, Diskussion und Begegnung sind Themen im Programm.

Termin: 25. bis 26. Juni 2011

Ort: Görlitz / Zgorzelec

Kosten: 59 Euro (ermäßigt 34 Euro)

Anmeldung: www.wehnerwerk.de (Seminar: 11954)

Deutsch-polnischer Zukunftsworkshop

Im Riesengebirge in Polen findet der Workshop im Juni und Juli statt, der sich an Menschen zwischen 20 und 26 Jahren richtet. Jeder ist angesprochen, der sich für Polen interessiert. Polnischkenntnisse sind dank Zweisprachigkeit keine Voraussetzung.

Termin: 30. Juni bis 3. Juli 2011

Ort: Niedamirow (Polen), Dom Trzech Kultur (http://www.parada.xtr.pl/)

Kosten: 35 Euro, inklusive Unterkunft, Verpflegung und Programm (Reisekosten teilweise erstattbar)

Anmeldung: dpja@muenster.de

Entdeckungstour in der Grenzregion

Im Juli geht es in einer Gruppe junger Erwachsener auf Entdeckungstour im deutsch-polnischen Grenzgebiet. Unter Einsatz kreativer Methoden, Interviews und Diskussionen nähert man sich im Projekt den echten und den gefühlten Grenzen. Anhand von Fotografie, einer Radwanderung und Kontakt zu Menschen im Grenzgebiet wird die ‚Grenzerfahrung‘ auch praktisch nachvollzogen. Natürlich sollen die Grenzen auch überwunden werden.

Termin: 14. bis 17. Juli 2011

Ort. Bad Muskau (Turmvilla)

Kosten: 30 Euro (Deutsche Teilnehmer), 15 Euro (Polnische Teilnehmer) inklusive Programm und Verpflegung sowie Unterkunft

Anmeldung: grenzenerfahren@gmail.com

Deutsch-Polnisches Familiensommerlager

Familien aus Deutschland und Polen sind zu einem gemeinsamen Sommerlager der Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V. eingeladen. Generationenübergreifend ist ein entspannendes und aktives Programm im grenznahen Kollm vorgesehen. Der Ort grenzt an ein UNESCO-Biosphärenreservat. In diesem Naturgebiet soll unter anderem die Flora und Fauna entdeckt werden, ein wenig gearbeitet und vor allem auch gemeinsam organisiert werden. Für Kinder sind Spiele vorgesehen. Eigene Projekte rund um Foto, Theater, Kunst oder anderen Dingen sind ausdrücklich erwünscht. Natürlich kommt es dabei ganz automatisch zum deutsch-polnischen Austausch, für Übersetzungen wird gesorgt.

Termin: 24. Juli bis 30. Juli 2011

Ort: Kollm (CVJM-Freizeit- und Bildungszentrum, www.christliche-freizeitheime-sachsen.de/61.html

Kosten: 130 Euro (ermäßigt 100 Euro) für Erwachsene aus Deutschland, 60 Euro (ermäßigt 40 Euro) für Erwachsene aus Polen. Kinder zahlen weniger (Staffelpreise siehe https://www.asf-ev.de/de/friedensdienste/sommerlager/kosten.html

Anmeldung: https://www.asf-ev.de/de/friedensdienste/sommerlager/ (noch bis zum 22. Mai)

Deutsch-polnischer Kultursommer bei Berlin

Im Juli 2011 findet ein ‚deutsch-polnischer Kultursommer‘ in der Nähe von Berlin statt. Die Zielgruppe sind Jugendliche aus Polen und Deutschland zwischen 13 und 16 Jahren. Diese erwartet ein Programm mit Kreativ-Workshops mit dem Foto- oder Videoapparat, Musik oder Theater, ein Ausflug nach Berlin, Film und Abenteuer sowie ein Sportangebot. In zwangloser Atmosphäre kann die Sprache und Kultur des Nachbarn – Polen oder Deutschland – kennengelernt werden. Kommuniziert wird daher auf Deutsch, Polnisch und Englisch.

Termin: 24. bis 31. Juli 2011

Ort: Werneuchen / Werftpfuhl

Kosten: 90 Euro

Anmeldung: www.kurt-loewenstein.de (Stichwort: Kreativferien)

Trinationales Begegnungsprojekt Polen-Tschechien-Deutschland

Unter dem Titel ‚Vergessene Orte‘ geht es um Film und Kunst. Licht, Farbe und Klang stehen im Mittelpunkt des Projekts, eine Künstlerin leitet die Gruppe an. Kameranutzung und Filmschnitt werden dazu am praktischen Beispiel unterrichtet. Das Kunst- und Filmprojekt richtet sich an Menschen zwischen 18 und 30 Jahren.

Termin: 11. bis 14. August 2011

Ort: Großhennersdrf, Hillersche Villa (Zittauer Straße 17)

Kosten: 40 Euro

Anmeldung: www.hillerschevilla.de oder www.vergesseneorte.blog.de, Anforderung der Teilnahme über p.weissig@hillerschevilla.de

Ausstellungen zu Schlesien

In Königswinter-Heisterbacherrott im Rheinland finden im Haus Schlesien interessante Ausstellungen statt. Im Eichendorffsaal sind Werke des Maler-Dichters Dietmar Scholz zu sehen. In einer weiteren Ausstellung wird die erste Schlesienkarte mit ihrer Entstehungsgeschichte präsentiert. Das aufwändig erstellte Kartenwerk lohnt nicht nur für Schlesieninteressierte einen Besuch. Führungen werden am 2. und 17. Juli 2011 angeboten, zum zweiten Termin vom Kurator der Ausstellung.

Termin: Bis 28. August 2011 (Malerei und Gedichte) beziehungsweise 18. September 2011(Schlesien-Karte)

Ort:

Kosten: 5 Euro für die Führungen

Informationen: www.hausschlesien.de

Reise auf ökumenischen Spuren in Polen

Im Oktober 2011 führt eine religiös geprägte Reise der Zeitschrift ‚Frohe Botschaft‘ und der ‚Biblischen Reisen‘ auf die Spuren der Ökumene in Polen. Los geht es dort, wo Polen entstand: In Gniezno (Gneisen) und in und um Poznan (Posen). Wroclaw (Breslau) ist eine weitere Station, bevor Swidnica (Schweidnitz), Krzyzowa (Kreisau) und Krakow (Krakau) auf dem Programm stehen. Oswiecim (Auschwitz) wird von hier aus besucht. Ein Abstecher in die Berge, nach Karbach (Krummhübel) und Jelenia Gora (Hirschberg) folgt, bevor es über die geteilte Stadt Zgorzelec und Görlitz wieder nach Berlin zurück geht.  Unterstützt wird die Reise von der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Bundesverband.

Termin: 11. bis 17. Oktober 2011

Ort: Rundreise Südpolen

Kosten: 835 Euro inklusive Hotels, Halbpension, Busfahrten, Eintritte sowie Reiserücktrittsversicherung

Anmeldung: „Frohe Botschaft“, Postfach 332014, 14180 Berlin (Telefon: 030 82097-132, Fax: -105, Mail: frohe-botschaft@dwbo.de)

Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz

Eine von zahlreichen Gedenkstättenfahrten bietet das Wehnerwerk im November und Dezember 2011 an. Es geht nach Krakau und in die Gedenkstätte Auschwitz.

Termin: 30. November bis 4. Dezember 2011

Ort: Krakau

Kosten: Werden noch mitgeteilt

Anmeldung: www.wehnerwerk.de

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Comments
  1. F. M.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*