Deutsches Polen-Institut wird 30 – Festveranstaltung mit dem Bundespräsidenten

Logo des Deutschen Polen-Instituts

Logo des Deutschen Polen-Instituts

Das Deutsch-Polnische Institut Darmstadt feiert im November sein 30jähriges Bestehen. Zu der feierlichen Festveranstaltung am 17. November wird unter anderem der deutsche Bundespräsident Christian Wulff erwartet, aber auch der polnische Staatspräsident Bronisław Komorowski und der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier.

Das Deutsche Polen-Institut Darmstadt hat sich zu einer zentralen und wichtigen Institution der länderübergreifenden Forschung und Zusammenarbeit entwickelt. Es sieht sich selbst als Forschungs-, Informations-, und Veranstaltungszentrum für polnische Kultur, Geschichte, Politik, Gesellschaft und die deutsch-polnischen Beziehungen. Gegründet wurde das Institut 1979/1980 von der Stadt Darmstadt, den Ländern Hessen und Rheinland-Pfalz sowie dem Bund. Seit 1987 ist auch die Kultusministerkonferenz der Länder ein Träger.

Die Präsidentin des Instituts, Rita Süßmuth, wird die Feier im Staatstheater Darmstadt eröffnen. Ein Konzert von Jacek Kortus ist ebenfalls Bestandteil des feierlichen Aktes. Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie zum Institut finden sich unter

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*