Die ‚Beste Band der Welt‘ kündigt ein Konzert in Warschau an

Die Ärzte in Warschau. Credit: Nele König / KKT / dieaerzte_credit_NelaKoenig_300dpi

Die Ärzte in Warschau. Credit: Nela König /Hot Action Records

(Berlin, FS) Mag der Austausch zwischen Polen und Deutschen auf noch so vielen Gebieten florieren – in Sachen Pop-Musik sieht das gegenseitige Interesse eher mau aus. Zumindest kann man zu diesem Schluss kommen, wenn man die Tourpläne polnischer und deutscher Bands betrachtet. Während für amerikanische und britische Musiker Europa immer seltener an der Oder endet, sieht man deutsche Rock-Bands fast nie östlich der Grenze – das gleiche gilt umgekehrt für polnische Live-Acts in Deutschland.

Mit Lady Pank, Dzem und Doda am 7. September in Berlin (Polen.pl berichtete) steht ein einziges „polnisches“ Konzert im Konzertkalender in Deutschland. Fleißiger sind da schon kleinere Indie-Acts: Die Warschauer Folk-Pop-Band Paula i Karol war zuletzt im September 2012 unterwegs und spielte unter anderem auf der Berlin Music Week und dem Reeperbahn Festival. Ebenfalls aus Warschau sind Tides From Nebula, die im letzten Jahr beträchtliche Achtungserfolge bei  Freunden der instrumentalen Rock-Musik sammeln konnten. Am bekanntesten dürfte in Deutschland fast noch die Death Metal Band Behemoth sein, deren Sänger in der Heimat mit anderen Dingen (siehe etwa die Gazeta Wyborcza) Schlagzeilen macht, die aber regelmäßig Europa und die USA betouren.

Behemoth spielen auch zusammen mit dem wahrscheinlich bekanntesten deutschen Musik-Export am 4. Juni 2013 auf dem Impact Festival, welches auf dem Bemowo Flugfeld am Rande der polnischen Hauptstadt steigt. Rammstein sind als Headliner bestätigt. Und während es in Deutschland nahezu unmöglich ist, Tickets zu ohnehin horrenden Preisen zu erstehen, sind bei allen gängigen Tickethändlern noch Karten zu einem deutlich geringeren Preis als für vergleichbare zweitägige Festivals in Deutschland erhältlich (Ein Ein-Tages-Tickets gibt es ab 209 Zloty, also etwa 53 Euro für einen Festival-Tag). Vielleicht lohnt sich da ja der Trip mit dem Berlin-Warszawa-Express, wo doch die beiden Berlin-Termine im Mai binnen Minuten ausverkauft waren?

Dermaßen groß wird die Nachfrage für das kürzlich angekündigte Konzert einer deutschen Band wohl nicht sein, auch wenn es sich um die selbsternannte „Beste Band der Welt“ handelt. Die Ärzte machen überraschend am 26. Juni 2013 im Warschauer Proxima Station. Während Fans von Farin Urlaub, Bela B und Rodrigo Gonzalez die Band in Deutschland gewöhnlich nur vor Tausenden von Menschen erleben können, dürfte es im kleinen Studenten-Club geradezu intim werden. Vielleicht haben ja die guten Erfahrungen der Beatsteaks und der Toten Hosen von ihren Polen-Konzerten 2011 beziehungsweise 2010 dafür gesorgt, dass sich nun auch die „Super Drei“ aus Berlin (aus Berlin!) an die Weichsel begeben. Schließlich sind sie mit der gleichen Booking-Agentur KKT unterwegs. Der Ticket-Vorverkauf für die Club-Show läuft ab heute. Karten gibt es im bandeigenen Shop und bei den großen polnischen Online-Händlern.

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Comments
  1. Bartek
  2. Arne
  3. Frank

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*