Diskussion um Olympia-Bewerbung

Blick auf Tatra, Bialka bei Zakopane. Foto: Polen.pl (BD)

Blick auf Tatra, Bialka bei Zakopane. Foto: Polen.pl (BD)

In Bezug auf die Überlegungen zur Bewerbung der Tatra als Austragungsort für die olympischen Winterspiele im Jahr 2022 gibt es neue Bewegung. Die Slowakei und Polen diskutieren nun wieder darüber, ob und in welcher Form eine solche Bewerbung und spätere Austragung denkbar wäre.

Die bereits früher begonnenen Gespräche wurden nun, einige Zeit nach dem Flugzeugabsturz von Smolensk, wieder aufgenommen. So gibt es beispielsweise zurzeit die Idee, Krakau als bekanntes großstädtisches Flaggschiff in der Bewerbung vorzusehen. Allerdings haben viele Beteiligte auch Vorbehalte, dass sich die Region mit der Durchführung eines olympischen Events überheben könnte.

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*