EM-Teams gastieren größtenteils in Polen

Hotel bristol warschau polen-pl.eu (BD)

Im noblen Hotel Bristol gleich neben dem Präsidentenpalast wird die russische Nationalelf nächtigen. Foto: Polen.pl (BD)

(Toruń, JE) Der ersten Unzufriedenheit ist Erleichterung gewichen. Auch wenn die Spitzenteams fast durchweg ihre Vorrundenspiele in der Ukraine austragen werden (Ausnahme: Spanien) – ihr Quartier während der Euro 2012 schlagen ganze 13 der 16 teilnehmenden Mannschaften in Polen auf! Mit den Mannschaften kommen natürlich auch viele Schlachtenbummler in die polnischen Unterkünfte. Hotels und Gaststätten vor Ort können sich also freuen. Es scheint, dass viele Teams doch eher der polnischen als der ukrainischen Infrastruktur vertrauen und daher auch längere Anfahrtswege zu den Spielorten in kauf nehmen.

 

Zum Beispiel Deutschland: Spielen wird man in Lviv und Charkiw (beides Ukraine), übernachten und trainieren in Gdańsk (Danzig) an der polnischen Ostseeküste. Oder England: Obwohl man in Gruppe D in Kiew und Donezk weit weg von der polnischen Grenze auflaufen wird, wählte man als Quartier Kraków (Krakau). Da dort jedoch bereits zwei Teams trainieren (Holland im Wisła-Stadion, Italien bei Cracovia), muss jetzt ein drittes, kleineres Stadion im Eiltempo für die Bedürfnisse der Inselkicker hergerichtet werden. Sicher scheint, Krakau wird zur Euro 2012 voll von Fußballfans sein, auch wenn dort keine Spiele ausgerichtet werden. Im Warschauer Stadtzentrum dürften sich dagegen die Gruppengegner Polen und Russland über den Weg laufen – die einen gastieren im Hyatt, die anderen im Hotel Bristol. Den weitesten Anfahrtsweg von Quartier zu Spielort haben die Dänen, die für das Match in Charkiw gegen Holland 1757 Kilometer aus Kołobrzeg an der Ostsee zurücklegen müssen. Lediglich Frankreich, Schweden und Co-Gastgeber Ukraine werden während der drei Wochen im Juni in der Ukraine gastieren.

Die polnischen Quartiere im Überblick:

Kraków: Holland und England

Wieliczka/Kraków: Italien

Warszawa: Polen und Russland

Gdańsk: Deutschland

Wrocław: Tschechien

Gniewino (nordwestlich von Gdansk): Spanien

Sopot/Gdynia: Irland

Opalenica (bei Poznan): Portugal

Jachranka/Legionowo (nördlich von Warschau): Griechenland

Kołobrzeg: Dänemark

Warka (südlich von Warschau): Kroatien

Für Bilder der Unterkünfte siehe http://wyborcza.pl/

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Comments
  1. Zidane

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*