Entdeckertour im Salzbergwerk Wieliczka bei Krakau

Förderturm Salzbergwerk Wielieczka bei Krakau (Krakow). Foto: Polen.pl (JW)

Um eine Erlebnistour reicher: Das Salzbergwerk Wielieczka

(Berlin, JW) Geologe, Wettersteiger, Markscheider oder Steinsalzbildhauer: Bei einer neuen Entdeckertour im berühmten Salzbergwerk Wieliczka bei Krakau bekommen Teilnehmer jeweils im Schwierigkeitsgrad ansteigende Aufgaben bei der abenteuerlichen Tour durch den Salzberg. In der Kleidung und Ausrüstung der Bergleute wird in den Berg eingefahren, und während der Tour sind Bergarbeiter-Tätigkeiten zu übernehmen. Zum Beispiel die Bestimmung des Methangehaltes der Luft, die Erkennung eines Schwelbrandes oder die Wahrnehmung von kritischen Vibrationen der Erde. Nach und nach arbeitet man sich während der Tour vom Träger zum Fördermann weiter. Zur Erinnerung an die Erlebnistour kann sich jeder Teilnehmer aus dem im Bergwerk abgebauten Steinsalz selbst eine Figur hauen und diese mit heimnehmen. Die Tour wird mehrsprachig angeboten und kann für Menschen über 12 Jahren als Einzeltour oder Gruppentour gebucht werden. Ziel ist, neben der sehr beliebten Touristenroute eine ‚Vertiefung‘ anzubieten. Darüber berichtet das Polnische Fremdenverkehrsamt in einem Newsletter.

Touristischer Höhepunkt

Das riesige Salzbergwerk gilt seit langem als einer der touristischen Höhepunkte einer Reise durch Südostpolen. Das über 700 Jahre alte Salzbergwerk ist UNESCO-Weltkulturerbe und bietet spannende Erlebnisse und viele Informationen über den Salzabbau. Mit Sälen großen Ausmaßes unter der Erde, endlosen Korridoren, Salzseen und Stollen auf einer Gesamtlänge von rund 300 Kilometern auf neun Sohlen bis zu einer Tiefe von 327 Metern werden zahlreiche Entwicklungsetappen der bergmännischen Technik vorgestellt.  Laut Tripadvisor handelt es sich um eine herausragende Sehenswürdigkeit (‚Certificate of Excellence‘), die auf den Bewertungen der Besucher basiert; auch moderne Anmeldemöglichkeiten etwa per Smartphone-App werden angeboten.

Weitere Informationen (auch deutsch): www.kopalnia.pl (Polnisch) und www.salzbergwerkwieliczka.de (Deutsch), Informationen zur Anfahrt in unserem Artikel

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Comments
  1. Patrick

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*