EUR-PLN Report: Zloty mit durchweg leichter Schwäche

(Warschau, GM) Heute gab das polnische Finanzministerium die Inflationszahlen für November 2010 bekannt. Diese überraschten mit 2,7%  gegenüber Oktober 2010 mit 2,8% wohl den ein oder anderen Analysten. Diese gingen davon aus, dass Nahrungsmittel und Energiepreise die Inflation über 3% hieven könnten. Grund für den leichten Rückgang war der nur geringe Anstieg der Nahrungsmittelpreise um 0,2% gegenüber dem Vormonat. Dies lässt wohl auch eine mögliche Diskussion über Zinsveränderung nicht vor Februar 2011 zu.

Der EURPLN stabilisiert sich heute leicht und notiert bei 3,99. Aber: Er testete auch die 3,975.
Der CHFPLN steigt leicht und notiert bei 3,12.
Der EURUSD fällt zur 1,32  Marke zurück, im Zuge steigender Risikoversion. Der USD gewinnt heute gegen alle Währungen, dies zeigt an,  dass Investoren die Risikobereitschaft leicht zurückfahren.

Am Donnerstag und Freitag findet in Brüssel das Gipfeltreffen der EU-Staats- und -Regierungschefs statt.

EURPLN

EURPLN

CHFPLN

CHFPLN

Kurse Zloty Zinsen –WIBOR Werte in % p.a. (act/365):
ON  3.66     -0.27             1M   3.65      0.00             1Y  4.34     0.00
TN   3.67     -0.27             3M  3.91      0.00
1W  3.52       0.00             6M  4.14      0.00
2W  3.54     +0.28             9M  4.30     -0.23

Die Warschauer Börse GPW tendiert fast unverändert und somit weiter auf Jahreshoch.

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*