‚Fête des Lumières‘ in Jelenia Góra (Hirschberg)

Foto eines Feuerwerks. Foto: Polen.pl (JW)

Foto eines Feuerwerks. Foto: Polen.pl (JW)

(Berlin, JW) In Jelenia Góra (Hirschberg) im Riesengebirge in Polen findet vom 14. bis 16. Januar 2011 das ‚Karkonoski Festiwal Swiatła‘ (Riesengebirgs-Lichterfest) statt. Lasershows, Illuminationen und Feuerwerke werden in einem künstlerischen Rahmen geboten. Besonders die Veränderung der örtlichen Architektur durch Licht macht die Besonderheit des Lichterfestes aus, das zum dritten Mal in der beliebten Stadt stattfindet.

Lichtkünstler aus Polen inszenieren die Illuminationen insbesondere im Kurviertel des Riesengebirgs-Ortes, in Cieplice (Bad Warmbrunn).  Konzerte, Ausstellungen, Diskussionen und andere kulturelle Angebote begleiten das Fest. Hauptsponsor des Events ist die Firma Philips, der am Rande der Veranstaltung auch Beleuchtungsprodukte vorstellt.

Vorbild ‚Fête des Lumières‘

In Anlehnung an das traditionelle Lichterfest ‚Fête des Lumières‘ im französischen Lyon will man in Jelenia Góra ebenfalls die neuesten Trends und Innovationen in einen künstlerisch anspruchsvollen Zusammenhang setzen. Dazu ist die Stadt auch Mitglied in einer internationalen Organisation namens Light Urban Cities International Association (LUCIA). Universitäten und Hochschulen aus Polen präsentieren sich ebenfalls mit ihren jeweiligen Instituten, die sich mit dem Thema Licht beschäftigen. Die Lichtperformance ‚Die Erschaffung der Welt‘ in einer Kirche soll ein Höhepunkt der Veranstaltung werden; wer hier dabei sein möchte, benötigt eine Eintrittskarte.

Weitere Informationen zum Lichtfestival auf Polnisch bietet die Internetseite kfs24.pl.

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Comments
  1. Angela

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*