filmPOLSKA zu Gast in München

Festival Plakat, filmPOLSKA in München. Foto: Presse filmPOLSKA

Festival Plakat, filmPOLSKA in München. Foto: Presse filmPOLSKA

(Köln, MST) Unter Kennern der Film-Szene ist Film aus Polen schon lange kein Geheimtipp mehr. Liebhaber sowie Laien sind nicht nur deshalb dazu eingeladen, das Filmfestival filmPOLSKA in München vom 23. bis zum 27. November 2011 mitzuerleben. Gezeigt wird im Gabriel-Filmtheater ein umfassendes Programm zum Thema ‚Junges polnisches Kino‘, das seinem Publikum aktuelle Tendenzen im Film aus Polen vorstellt. Gleichzeitig bietet das Rahmenprogramm die Möglichkeit sich mit den polnischen Filmemachern auszutauschen.

‚Made in Poland‘ in München

Die Auswahl an Filmmaterial aus Polen besteht aus jeweils mehreren Spiel-, Animations-, Dokumentations- und Kurzfilmen, die im Zeitraum zwischen 2009 und 2011 realisiert wurden. Zu den Highlights zählen die Spielfilme der drei Regisseure, Paweł Sala (Matka Teresa od kotów/ Mutter Teresa der Katzen), Marcin Wrona (Chrzest/ Taufe) und Przemysław Wojcieszek (Made in Poland), die während des Filmfestivals anwesend sind und dem Publikum ihre Werke vorstellen werden.

Bajuwarisch-polnische Kultur

Neben den zwanzig Filmen aus Polen bietet auch das Rahmenprogramm die Möglichkeit, sich der benachbarten Kultur anzunähern. Am Samstag, den 26.11.2011 findet im ‚Import-Export‘ in München die Festival-Party statt. Hier sorgen sowohl deutsche als auch polnische Elektro-DJs für gute Stimmung und lassen die Gäste beider Kulturen gemeinsam die Tanzfläche erobern. Direkt im Anschluss, am 27.11.2011 organisieren die Veranstalter des Filmestivals einen bajuwarischen-polnischen Brunch im ‚Irkutsk‘.

Ahoj Nachbarn

Ursprünglich stammt die Idee des Filmfestivals filmPOLSKA aus Berlin. Hier findet das Festival bereits seit 2006 statt und präsentiert regelmäßig aktuellen Film aus Polen. In München übernahm die Organisation der Verein Ahoj Nachbarn, der sich seit 2005 um ein Näherbringen der benachbarten Kulturen bemüht. Mit der Unterstützung des Polnischen Filminstituts (Polski Instytut Sztuki Filmowej), des Kulturreferats der Landeshauptstadt München sowie das Generalkonsulat der Republik Polen und schließlich auch des Polnischen Kulturzentrums in München konnte das Filmfestival realisiert werden.

Quellen: Offizielle Seite des Festivals http://filmpolska-muenchen.de. Hauptveranstalter des Festivals in München http://www.ahojnachbarn.eu

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*