Heftige Regenfälle dauern an

(Warschau, BD) Die heftigen Regenfälle in Polen dauern an. Vor allem das Vorkarpatenland (Hauptstadt Rzeszow) und Sandomierz sind derzeit betroffen. Die großen Flüsse nehmen die Wassermassen im Moment noch gut auf. Der Alarmzustand wurde ausgerufen in der Gegend um den Weichsel-Zufluss ‚Wislok‘: Czudec, Strzyzow, Brzozow, Sanok. Erhöhte Wasserstände wurden gemessen bei Sandomierz, Szczucin und Karsy (Weichsel).

Auch in der Nähe von Krakau werden erhöhte Wasserstände am Weichsel gemessen. Am Wochenende soll es laut Wetterprognosen aufhören zu regnen, die Situation scheint im Moment im ganzen Land unter Kontrolle zu sein.

Gestern starteten die Schüler in Polen das Schuljahr. Fast überall, auch in Bogatynia, schaffte man es, die Schulen für den Schulstart vorzubereiten.

Quelle: gazeta.pl

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*