fokus Festival 2012. Deutsch-polnisches Kultur- und Netzwerkfestival

fokus Festival 2012

fokus Festival 2012

(Dülmen, AK) fokus 2012 ist ein mehrstufiges Jugendkulturprojekt zwischen Breslau und Bautzen, Liberec und Cottbus mit dem Zentrum in Görlitz. Seinen Höhepunkt findet das Projekt im fokus Festival, das am 8. September 2012 auf dem Alten Schlachthofgelände in der Europastadt Görlitz-Zgorzelec stattfindet. Grenzüberschreitung, Motivation, Perspektive, Offenheit gegenüber Fremdem und vor allem gemeinsam Spaß haben – fokus bietet eine Alternative in Kultur, ob Kunst, Sport oder Musik, von Jugendlichen für Jugendliche.“ Damit ist eigentlich fast alles Wichtige gesagt. Fast.

Organisatoren

Hauptorganisator des fokus Festivals, das bald seinen siebten Geburtstag feiert, ist der Second Attempt e.V., der Verein zur Förderung und Vernetzung von Jugendkultur. Zu den zahlreichen Mitorganisatoren gehören u.a. der Sächsische Bildungsring, der Kinderschutzbund Görlitz und die Stadtverwaltung Zgorzelec. Seit 2009 hat sich der Name fokus etabliert.

Zielsetzung

Ziel von fokus ist es, soziokulturelle Akteure im Osten Sachsens und Westen Polens miteinander zu vernetzen, die Interkulturalität in der Grenzregion zu fördern, Vorurteile abzubauen, aber auch den Teilnehmern Möglichkeiten der kreativen Lebens- und Freizeitgestaltung aufzuzeigen. Der Spaß steht dabei im Vordergrund.

Programm

Workcamp

Wie bereits angekündigt, findet zwischen dem 28.08. und dem 2.09. ein Workcamp zur kreativen Gestaltung des Festivalgeländes statt.

Film

Am 6.09. kann man sich im Offkino – Klappe Die Zweite den Film „This Ain’t California“ ansehen.

Warm up – Party

Am Vorabend des fokus Festival stimmen sich die ersten Besucher dann im Jugendkulturzentrum BASTA! u.a. gemeinsam mit der polnischen Band Jabbadub auf das bevorstehende Event ein.

Festival

Eröffnet wird das Festival am 8.09. um 10 Uhr durch eine Fahrradparade von Zgorzelec zum Festivalort nach Görlitz, zu der die Organisatoren herzlich einladen.

Bei den einzelnen Programmpunkten greift fokus auf ein weit gespanntes Netz an Partnern zurück, das sich aus regionalen Jugendinitiativen zusammensetzt: Der Dresdener WerkStadtLaden stellt sein Projekt „Urban Gardening“ vor. Gemeinsam mit Adrenalin e.V. organisiert fokus Skateborard- und BMX-Wettbewerbe, -Präsentationen und -Workshops. In Kooperation mit Vita Cola wird ein Breakdance-Battle stattfinden. Künstler aus Deutschland, Polen und Argentinien sorgen mithilfe von Graffiti, paste up und diversen Installationen und Filmvorführungen für die künstlerische Motivation der Festivalgäste. Es wird eine offene Bühne für Künstler und Musiker geben.

Auch die jüngsten Besucher können sich bei verschiedenen Spielen, Musik- und Sportangeboten sowie Kinderschminken austoben.

Ab 22 Uhr geht im Club Nostromo die Party weiter. Es werden drei Bands live auftreten: Très.B, ein polnisches Pop-Trio, Tourist, die Pop-Balladen und House spielen werden und Lilabungalow aus Erfurt, die eine Mischung aus Pop, House, Electro, Country, Hip-Hop und Indie zum Besten geben werden. Zudem wird Musik der Bands Jackname Trouble (Olsztyn), Chmara Winter (Warszawa), La Boum Fatale (Berlin) und Aroma Pitch (Köln) gespielt werden.

Das Programm ist mehrsprachig und auf alle Altersstufen angelegt.

Der Eintritt sowie die Teilnahme am Großteil der Attraktionen sind frei.

Vorbeischauen lohnt sich!

Mehr Infos zum fokus Festival 2012 auf:

http://www.fokusfestival.eu

www.facebook.com/fokusfestival

 

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*