Freier Land- und Immobilienkauf für EU-Ausländer in Polen

 

Altes Fabrikgebäude in Lodz. Foto: Polen.pl (JE)

Immobilien und Landkauf in Polen: Noch Einschränkungen

(Warschau, GM) Im Mai 2011 sind die Sperrfristen für den Kauf von Ackerflächen und Wälder für EU-Bürger in Estland und Tschechien gefallen. Für die Länder Ungarn, Lettland, Litauen und die Slowakei läuft die Frist im Jahr 2014 aus.

Also: Für viele ist es Zeit, einmal nach Polen zu schauen – wie es dort aussieht. Die polnische Regierung hatte für den Erwerb von Ländereien im Rahmen der EU-Beitrittsverhandlungen eine Frist von 18 Jahren gefordert. Im Endeffekt wurden 12 Jahre ausgehandelt. Diese besonders lange Sperrfrist läuft daher im Jahr 2016 aus. Der Hintergrund: Solche Sperrfristen wurden derzeit von der EU vorgeschlagen, um Flächenausverkauf zu verhindern und die Anpassung der Preise polnischer Grundstücke an das europäische Preisniveau zu ermöglichen. Allerdings: Der Vorschlag von Seiten der EU waren damals 5 bis 7 Jahre.

Im Bereich der Immobilien können EU-Unternehmen schon seit 2004 genehmigungsfrei kaufen, wenn dies der Aufnahme einer wirtschaftlichen Tätigkeit dient. Ebenfalls genehmigungsfrei für EU-Ausländer ist der Erwerb einer Wohnung sowie der Erwerb einer Immobilie durch eine natürliche Person, die mindestens vier Jahre mit unbefristeter Aufenthaltserlaubnis in Polen wohnt oder zwei Jahre mit einem polnischen Ehepartner, mit dem die Immobilie gemeinsam erworben wird. Der Erwerb von Zweitwohnsitzen ist seit 2009 möglich, Polen akzeptierte damals die vorgeschlagene Fünf-Jahres-Frist.

Während Ackerflächen und Wälder also nach wie vor für Ausländer in Polen nicht ohne weiteres käuflich sind, sieht es bei Geschäftsimmobilien und Wohnungen schon anders aus: Hier sind viele Käufe sogar ohne Genehmigung möglich.

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

  • ...leider gibt es hierzu keine verwandten Themen.
Comments
  1. Ich
  2. Pole

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*