Großer Bahnhof für langjähriges Begegnungsprojekt

Werbebanner am Rathaus von Slupca. Foto: CBI e.V., Timo S.

Banner zum Austauschjubiläum

(Berlin, JW) Im September 2010 geschah in Słupca (nahe Poznan (Posen) etwas, was sonst selten geschieht: Die deutsch-polnische Begegnungsarbeit wurde auch politisch gewürdigt. Anlass war das zwanzigjährige Jubiläum eines Austauschprojektes, das wohl zu den ersten dauerhaften und tief verankerten Einrichtungen zählen kann. Obwohl – oder gerade –  es ‚in der Provinz‘ entstanden ist, hat es sich über so viele Jahre stetig weiter entwickelt und kann heute zu den innovativsten und gleichzeitig bewährtesten Begegnungsprojekten gezählt werden.

Die Partnerstädte Słupca in Polen und Stadthagen in Deutschland kooperieren seit 1990 regelmäßig in Sachen Jugend- und Schüleraustausch. Stadthagen, ein kleines Städtchen in der Nähe von Hannover, beherbergt das Ratsgymnasium, von dem Jahr für Jahr Schüler am Austauschprojekt teilnehmen. Der Projektpartner in Słupca war am 17. September 2010 Gastgeber für die Jubiläumsfeierlichkeiten, die zuvor auch bereits in Stadthagen stattfanden.

Sogar eine Ehe ist aus diesem Austauschprojekt hervorgegangen, wenn auch eine nicht landesübergreifende. Die unzähligen entstandenen Freundschaften hingegen sind durchweg binational. Der Verein CBI e.V., der die Projekte begleitete, berichtet auf seiner Internetseite über die Jubiläumsveranstaltung.

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*