Historische Reiseberichte nachlesbar

Screenshot aus den Dokumenten: An den Leser

So beginnt der Reisebericht Kratters

(Berlin, JW) Wer sich für die Geschichte interessiert, findet nun im Netz eine spannende Lektüre: Unter dem Titel ‚Briefe über den itzigen Zustand von Galizien‚ informierte im Jahre 1786 ein gewisser Franz Kratter ausführlich über seine Erlebnisse auf den Reisen durch Galizien.

Kratter durchreiste die Gegend des heutigen Südpolens, in dem sich heute die Wojewodschaften Kleinpolen, Schlesien und Karpartenvorland befinden. Er beschrieb in zwei Bänden, was sich ihm dort offenbarte. Diese historische Lektüre hat nun das Südost-Institut aus Regensburg für jeden nachlesbar veröffentlicht. Das Institut ist eine ‚außeruniversitäre Wissenschaftseinrichtung für Forschung zu Geschichte und Gegenwart Südosteuropa‘ und wird aus öffentlichen Geldern des Freistaats Bayern finanziert. Das Projekt, in dem die alten Bücher digitalisiert und auch durchsuchbar gemacht wurden, heißt Europeana Travel und ist EU-finanziert. Um so schöner, dass diese Dokumente der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden.

Wer sich einmal in die historischen Reiseberichte einlesen möchte, vielleicht, um sie mit den eigenen Erfahrungen abzugleichen, findet hier mehr Informationen: Südost-Institut, Bibliothek

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*