Hochwasser schreitet voran, der Zloty verliert mit.

Mit der kommenden Flutwelle verliert weiterhin der Zloty; ähnlich geht es allerdings auch dem ungarischen Forint. Ein Euro kostet schon über 4,18 Zloty, ein US Dollar sogar 3,390. Fundamentale Daten – so gut wie keine ….

Die Flutwelle in Polen schreitet schneller voran, als zuvor angenommen. Fotos aus Krakau und aus Warschau dokumentieren dies. Die größte Gefahr besteht hier für den im Süden befindlichen Stadtteil Wilanow mit historischem Palais, aber nur falls die bestehende Uferbefestigungen unterflutet werden sollten.

Auf die Welle bereiten sich auch Gemeinden und Städte in Großpolen an der Warthe und in Niederschlesien an der Oder vor. Unter anderem ist die Stadt Wroclaw (Breslau) in Alarmbereitschaft. Vor allem Breslau hat im Jahre 1997 sehr unter den Fluten gelitten.

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*