Inflation steigt auf 3,3 % p.a.. Euro steigt auf 4,2050

Das polnische Statistikamt GUS veroeffentlichte heute die Inlationszahlen fuer November. Die Jahresinflation stieg auf 3,3% gemaes den Markterwartungen.
Zloty schwaechte sich gegenueber dem Euro und dem USDollar. EURPLN stieg auf ueber 4,2000 und USDPLN auf 2,8850.
Dem Zloty haben die schlechte Nachrichten aus Oesterreich und unklare Situation in Griechenland geschadet.
Der ungarische Forint verlor noch staerker und norierte auf dem 6 Wochen Tief ggue. Euro.
Auch wenn oesterreichische Banken in Polen nicht so stark engagiert sind, bleiben die Investoren besorgt um die Bankenlandschaft in Westeuropa und deren Engagement in den osteuropaeischen Staaten. Im Falle der oesterreichischen Banken ist eher Sued-osteuropa im Visier, sprich Kroatien, Serbien, Montenegro und teilweise Slowakei, die unter einem Zusammenbruch in Oesterreich leiden wuerden.

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

  • ...leider gibt es hierzu keine verwandten Themen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*