Co się dzieje? Deutsch-polnische Termine

Lade Veranstaltungen
Finde

Verstaltungsansicht Navigation

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

November 2017

Karl-Dedecius-Preis-Ausstellung

23. November 2017 - 11. Januar 2018
Martin-Opitz-Bibliothek, Willi-Pohlmann-Platz 1
Herne,
+ Google Karte

Die Ausstellung der bedeutenden, preisgekrönten Werke der deutsch-polnischen Übersetzer findet in Kooperation mit der Robert Bosch Stiftung und des Deutschen Polen-Institut in Darmstadt statt. Die Robert Bosch Stiftung und das Deutsche Polen-Institut belohnen mit dem Karl-Dedecius-Preis deutsche und polnische Übersetzer für ihre Bemühungen, durch sprachliche, literarische sowie kulturelle Vermittlung zwischenmenschliche Brücken unter den Polen und Deutschen zu bauen und somit die Völkerverständigung zu unterstützen. Der Namensgeber für den Preis ist Dr. Karl Dedecius (1921-2016), Übersetzer polnischer Literatur und ,,Brückenbauer'' zwischen Deutschland und Polen, Initiator und…

Erfahre mehr »

„Demokratie und Partizipation im deutsch-polnischen Austausch“ – ein Methodenseminar auf Grundlage des Demokratieprogramms „Betzavta/Miteinander“

November 24 - November 27
Gustav Stresemann Institut in Nds. e.V., Klosterweg 4
Bad Bevensen,
+ Google Karte

Das Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V. veranstaltet vom 24. bis 27. November 2017 ein Seminar für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren des Jugendaustausches in Bad Bevensen (bei Hamburg). Thema Was heißt demokratischer Jugend- bzw. Schüleraustausch? Welche Möglichkeiten gibt es für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie Teilnehmende, Austauschprojekte demokratisch und partizipativ zu gestalten? Und was hat solch eine Herangehensweise mit Demokratie und politischem System zu tun? Nach Antworten auf diese und andere Fragen wird gemeinsam mit Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus Deutschland und Polen…

Erfahre mehr »

Vernissage: JAROSLAW KOZLOWSKI

November 24 @ 18:00 - 21:00
Galerie Zak I Branicka, Lindenstr. 35
Berlin ,
+ Google Karte
Erfahre mehr »

PolenAllergie 2017: Indialucia

November 25 @ 20:00 - 22:00
Krakauer Haus Nürnberg, + Google Karte
€8

Indialucia verbindet zwei faszinierende Musikstile, traditionelle indische Musik und Flamenco. Gemäß existierender Legenden über die spanischen „Gitano" und die indischen Rajput haben beide Gruppierungen wohl gemeinsame Vorfahren, so entstand die Idee. Indialucia ist eine Art magische Fusion geworden, stets bedacht auf Improvisation und Rhythmus.

Erfahre mehr »

Vortrag „Stanisław Lem – Übervater der polnischen Science Fiction“

November 27 @ 19:00 - 21:00
Hansa Haus in München, Briennerstr. 39 a (Rgb)
München,
+ Google Karte

Vortrag „Stanisław Lem – Übervater der polnischen Science Fiction“, Referent Philipp Tvrdinic.

Erfahre mehr »

Joseph Conrad under Eastern Eyes – Konferenz

November 28 @ 15:00 - 18:00

JOSEPH CONRAD UNDER EASTERN EYES Konferenz in englischer Sprache Joseph Conrads Ruhm gründet sich auf Romane, die sich durch eine modernistische Erzähltechnik auszeichnen und die problematischen Seiten des britischen See-Imperiums darstellen. Weniger bekannt ist, dass er polnischer Adliger war und seine Berufung zum englischsprachigen Schriftsteller erst spät und auf Umwegen fand. Die Vortragsveranstaltung widmet sich den osteuropäischen Kontexten von Conrads Werk und versammelt dafür Beiträge von Philologen aus Deutschland und Polen. Es wird sowohl um Conrads Auseinandersetzung mit Russland gehen…

Erfahre mehr »

AUSSTELLUNG: Die Nähe der geraden Linie

29. November 2017 - 28. Februar 2018
Galerie des Polnischen Instituts, Burgstr. 27
Berlin, 10178 Deutschland
+ Google Karte
kostenlos

Die Ausstellung setzt sich mit dem fundamentalen Problem der Raumwahrnehmung auseinander, das die Richtung der künstlerischen Experimente des 20. Jahrhundert bestimmt hat und das – wie die Ausstellung zeigt – bis heute durch gegenwärtige Künstler thematisiert wird, die im Bereich der visuellen und performativen Künste sowie der neuen Medien arbeiten. Die Ausstellung im Polnischen Institut in Berlin lädt ein zu einer Spurensuche nach Katarzyna Kobro, einer Ikone der polnischen Avantgarde der Zwischenkriegszeit, zu einer Suche nach dem in der Materialität…

Erfahre mehr »

„Wir Strebermigranten“ – was macht eine gelungene Integration aus? Ein Gespräch mit Emilia Smechowski und Ewa Wanat

November 30 @ 20:00 - 22:00
Krakauer Haus Nürnberg, + Google Karte
€8

Als Emilia Smechowski mit 5 Jahren nach Deutschland kam, hatte ihre Familie - ebenso wie zahlreiche andere polnische Migranten - das starke Bedürfnis, sich an die neue Kultur anzupassen. Dies geschah zum Teil so intensiv, dass Außenstehende den Eindruck gewinnen konnten, sie wollten „deutscher sein als die Deutschen“. Warum diese freiwillig-eifrige Überanpassung? Warum verleugneten so viele ihre Heimat, ihre Kultur?

Erfahre mehr »
Dezember 2017

III. Konferenz „Polen und Deutsche in Europa“: GrenzRäume

Dezember 1 @ 09:00 - Dezember 2 @ 14:00

Vom 1. bis 2. Dezember 2017 wird am Institut für Slavistik der CAU die nächste Konferenz in Kooperation mit dem Institut für Klassische Philologie der UAM Poznań im Rahmen des gemeinsamen Masterstudiengangs "Interkulturelle Studien: Polen und Deutsche in Europa" unter dem Titel "GrenzRäume" ausgerichtet.

Erfahre mehr »

Die Partei hat immer recht! Anspruch, Wirklichkeit und Aufarbeitung der kommunistischen Parteien in der Deutschen Demokratischen Republik und der Volksrepublik Polen ab 1970

Dezember 8 - Dezember 9
Deutsches Polen-Institut Residenzschloss + Google Karte

Vom 8. bis zum 9. Dezember 2017 veranstaltet das Deutsche Polen-Institut in Darmstadt einen wissenschaftlichen Workshop, der sich den Erfahrungen in den letzten zwei Dekaden der kommunistischen Herrschaft in Deutschland und Polen widmet und die kommunistischen Parteien in den Mittelpunkt stellt: die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands (SED) und die Polnische Vereinigte Arbeiterpartei (PVAP). Galten die frühen 1970er Jahre in der DDR und in Polen als Zeit von Stabilität, so waren die 1980er Jahre eine Dekade des politischen und wirtschaftlichen Niedergangs. Doch was bedeuteten diese Zuschreibungen konkret aus einer Innensicht der kommunistischen Parteien sowie in ihrem gesellschaftlichen Kontext?

Erfahre mehr »
Januar 2018

Nach dem Karneval. Alternative Szene(n) in Dresden und Wrocław, 1989-2000

9. Januar 2018 @ 18:00 - 20:00
Forschungsstelle Osteuropa + Google Karte

Mit dem neuen Semester startet auch das Kolloquium zur Ost(mittel)europäischen Geschichte unter der gemeinsamen Leitung von Ulrike Huhn, Jacob Nuhn und Manfred Zeller. Das Kolloquium findet immer dienstags von 18.15 bis 19.45 Uhr im Gebäude IW3 (Raum 0330) statt.

Erfahre mehr »

The Solidarity Betrayed

16. Januar 2018 @ 18:30 - 20:30
EuropaPunktBremen, Am Markt 20
Bremen,
+ Google Karte

Mit dem neuen Semester startet auch das Kolloquium zur Ost(mittel)europäischen Geschichte unter der gemeinsamen Leitung von Ulrike Huhn, Jacob Nuhn und Manfred Zeller.

Erfahre mehr »
+ Veranstaltungen exportieren