Konferenz: Diplomatie zwischen dem Königreich Polen und dem Deutschen Orden

Kulturpalast in Warschau. Foto: Polen.pl (JW)

In Warschau findet die Konferenz 2013 statt

(Berlin, JW) Am 24. und 25. Mai 2013 geht es in Warszawa (Warschau) auf einer Konferenz um die diplomatischen Beziehungen zwischen dem Königreich Polen und dem Deutschen Orden beziehungsweise dem Herzogtum Preußen. Der Titel der Veranstaltung: ‚Vom Frieden von Kalisch bis zum Frieden von Oliva‘. Wer sich mit dem Thema wissenschaftlich befasst und sich in den Jahren 1343 bis 1660 auskennt oder in diese einarbeiten möchte, kann noch bis zum 15. Mai 2012 seinen Referatsvorschlag einreichen. Die ‚Call for Papers‘-Phase des veranstaltenden Deutschen Historischen Instituts endet nämlich am Dienstag.

Konferenz in 2013 geplant

Die im Mai 2013 stattfindende Konferenz betrachtet die grundlegenden Verträge zwischen dem polnischen Königreich und dem Deutschen Orden beziehungsweise dem Herzogtum Preußen. Dies sind die Verträge zum ‚Frieden von Kalisch‘ (1343), zum ‚Frieden von Raciazek‘ (1404), zum ‚Ersten Thorner Frieden‘ (1411), zum ‚Zweiten Thorner Frieden‘ (1466), zum ‚Frieden von Melnosee‘ (1422), zum ‚Ewigen Frieden‘ (1525), zur ‚Pacta Subiectionis‘ (1561), zum ‚Frieden von Wehlau‘ (1657) und zum ‚Frieden von Oliva‘ (1660).

Wie es zu den Verträgen kam, welche Einflüsse darauf genommen wurden und wie der aktuelle Forschungsstand dazu ist, ist Thema der Konferenz. Angesprochen sind Rechtshistoriker und Diplomatiker, die mit etwa 30minütigen Referaten Impulse für die Diskussion geben sollen. Zweisprachig Deutsch und Polnisch stattfindend wird auf der Veranstaltung 2013 eine Simultanübersetzung angeboten, auch eine begleitende Ausstellung und Forschungsmaterialien werden bereitstehen. Die Kosten für die angenommenen Teilnehmer übernimmt der Veranstalter. Das Abstract mit 200-300 Worten ist zwecks Bewerbung um die Teilnahme bis zum 15. Mai 2012 beim Deutschen Historischen Institut in Warschau (Dr. Krochmal und Dr. Vercamer) einzureichen.

Weitere Informationen: www.dhi.waw.pl

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*