In Krakau beginnt das jüdische Kulturfestival

Kazimierz in Krakau. Foto: Polen.pl (JW)

Ehemaliges jüdisches Viertel in Krakau: Kazimierz

(Berlin, JW) Am 28. Juni wird eröffnet, und dann wird bis zum 7. Juli 2013 die jüdische Kultur in Kraków (Krakau) im Mittelpunkt stehen. Natürlich ist das ehemalige jüdische Viertel Kazimierz, ein schönes altstädtisches Viertel mit vielen Kneipen und Cafés, Zentrum der über 200 Veranstaltungen. Das Programm richtet sich an junge wie ältere Menschen. Dazu gehören Ausstellungen, Konzerte, Theater- und Kinovorstellungen, Tanzaufführungen und Gespräche sowie Diskussionen. Im 23. Jahr der Veranstaltung wurden die Angebote thematisch sortiert, so dass jeder bei der Auswahl schnell das Richtige findet.

„Off“ heißt die Veranstaltungssparte, in der es um aktuelle jüdische Musik geht. Da klingt Afrobeat zusammen mit jüdischem Gesang oder es gibt Surf-Rock mit traditionellen Texten. Unter „Art“ findet sich ganz titelgerecht jüdische Avantgardekunst: Vom Straßenkünstler bis hin zu interaktiven Installationen ist vieles zu erleben. „Classic“ steht für Konzerte und Workshops mit traditioneller jüdischer Kunst. Auch die ganz Kleinen werden angesprochen: Mit „Kids“ sind die Veranstaltungen bezeichnet, die jüdische Kultur für Kinder erlebbar machen.

Mehr Informationen zum Programm und zu den Veranstaltungsorten unter www.jewishfestival.pl  (Polnisch und Englisch)

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*