Laufen in Polen 2017: Laufveranstaltungen von kurz bis Marathon

Läufer in Bewegung. Foto: Polen.pl (JW)(Berlin, JW) 2017 wird die Laufterminübersicht bei Polen.pl fünf Jahre alt. Auch für 2017 habe ich einige interessante Laufveranstaltungen in Polen für Läufer herausgesucht. In den vergangenen Jahren (2016, 2015, 2014, 2013) wuchs das Angebot an 10-Kilometer-Läufen, Halbmarathons und Marathons sowie Ultra-Läufen beinahe ins Unüberschaubare. Konnte ich 2011 noch konstatieren, dass die Lauflust in Polen gestiegen ist (und eine Vorversion dieser Übersicht zusammenstellen), galt 2010 noch der Marathon in Poznan als größter Stadtmarathon in Polen, so hat sich viel verändert: In 2017 sind schon jetzt über 750 Veranstaltungen angekündigt; die regelmäßigen Parkruns in vielen Städten nicht mitgerechnet. Zeit, das Format dieser Übersicht etwas zu ändern, damit es eine Übersicht bleibt und nicht nur eine große Tabelle wird. Meine Entscheidung ist daher, maximal drei Veranstaltungen pro Monat vorzustellen. Natürlich ist die Auswahl etwas subjektiv, an Größe, Attraktivität und Erreichbarkeit des Laufs orientiert.

Wer laufinteressiert ist und noch nie in Polen an einem Lauf teilgenommen hat (oder eine andere Laufveranstaltung ausprobieren möchte): Ich hoffe, es ist etwas Interessantes dabei. Die Tipps werden auch auf Germanroadraces, einem Dachverband für Straßenlaufveranstaltungen in Deutschland, in der Rubrik „Lauf doch mal beim Nachbarn“ vorgestellt.

Laufen in Polen im Januar 2017

15.01.2017, Warschau: 5 oder 15 Kilometer stehen beim Bieg Chomiczówki zur  Auswahl. 30-60 Zloty (etwa 8-16 Euro) kostet die Anmeldung. Der Start ist um 10 Uhr. Ein Preis für den ältesten ausländischen Teilnehmer hat der Veranstalter auch ausgelobt. http://biegchomiczowki.eu/

 

Laufen in Polen im Februar 2017

11.02.2017, Biedrusko (bei Posen), Halbmarathon oder Marathon: Rund 10 Kilometer von Posen entfernt findet am 11. Februar die Wartachallenge statt. Auf 21 oder 42 Kilometer (dann zwei Schleifen) kann man die Winterform testen – bei einem naturnahen Lauf. Ganz in der Nähe des örtlichen Schlosses (in dem man auch übernachten kann) verläuft die schöne Strecke. Die Veranstalter richten sich an Amateure und ambitionerte Läufer bis hin zu Profis; maximal 200 Starter werden zugelassen. Die Startgebühren beginnen bei 39 Euro und enden bei 89 Euro, inklusive Mahlzeit und Duschen. http://wartachallenge.com

12.02.2017, Krakau, 1,2 oder 5 Kilometer: Der Valentinslauf in Krakau findet zum zweiten Mal statt und ist die perfekte Ergänzung für eine perfekte Städtereise in eine der schönsten Städte Polens. Anmeldung über http://itmbw.pl/index.php/198-2bw-start-zapisow, Infos unter https://www.facebook.com/biegwalentynkowy

 

Laufen in Polen im März 2017

05.03.2017, Breslau, 10 Kilometer: Breslau, eine traumhafte Stadt mit hübscher Altstadt, schicken Bars und guten Restaurants. Und Läufe gibt es auch, zum Beispiel den Wroactiv-Lauf über 10 Kilometer. Start ist um frühstücksfreundliche 12 Uhr, zwischen 45 und 70 Zloty (etwa 12-18 Euro) kostet der Start. http://wroactiv.pl/

19.03.2017, Krakau, 10 Kilometer oder Halbmarathon: Die vierzehnte Auflage dieses Krakauer Halbmarathons (mit 10 Kilometer-Distanz) startet zu einem sehenswerten Lauf durch die charmanten Altstadtgassen der Stadt und entlang des Flusses. Pacemaker sind im Einsatz. http://www.polmaratonmarzanny.pl/

26.03.2017, Warschau oder Posen, Halbmarathon: Gleich zwei gute Halbmarathontermine bieten sich am 26. März an. Entweder startet man in Posen oder in Warschau. Beide Läufe sind gut organisiert und machen richtig Spaß. Beide Läufe richten sich auch explizit an Läufer, die nicht aus Polen stammen. Ein perfekter Start in die Saison, oder? http://halfmarathon.poznan.pl/ oder http://pzupolmaratonwarszawski.com/

 

Laufen in Polen im April 2017

08.04.2017, Gniezno, 10 Kilometer: Der Europalauf über 10 Kilometer ist ein guter Anlass, sich einmal die Wiege Polens anzusehen. Zumindest kann man aus der polnischen Geschichte heraus eindeutig ableiten, dass man sich mit Gniezno beschäftigen sollte. Der Lauf beginnt um 17 Uhr und die Teilnahme kostet zwischen 30 und 100 Zloty. http://www.biegeuropejski.pl/

09.04.2017, Danzig, Marathon: Um 9 Uhr geht es los. Nach den ersten Kilometern passiert man die Danziger Werft (mit etwas Entfernung) und später noch das Danziger Stadion, dass zur EM zu großen Ehren kam (unter anderem spielte Deutschland hier gegen Griechenland). Die Marathonveranstaltung richtet sich auch an Läufer aus dem Ausland, die Teilnahme kostet 100 bis 170 Zloty (etwa 25-43 Euro). http://www.gdanskmaraton.pl/

23.04.2017, Warschau, Marathon: Der Hauptstadtmarathon im Frühjahr ist eine Top-Veranstaltung, die Teilnahme mit 60-150 Zloty (25-38 Euro) jedoch sehr fair. http://www.orlenmarathon.pl/

 

Laufen in Polen im Mai 2017

06.05.2017, Kolobrzeg (Kolberg), Halbmarathon oder Marathon: In dieser Liste ein Klassiker, aber nun auch mit einem halben Marathon im Angebot: Der Kolberg-Marathon. Der beliebte Urlaubsort Kolberg an der Ostsee ist immer einen Besuch wert, für Strandspaziergänge, Wellness und gute Seeluft. In Verbindung mit einem halben oder ganzen Marathon wird ein Läufertraum daraus. http://kolobrzegmaraton.pl/; auf Deutsch gibt es Infos unter http://www.kolberg-cafe.de/marathon-kolobrzeg.html

07.05.2017, Lublin, Marathon: Ganz im Osten von Polen liegt die schöne Stadt Lublin. Wer noch nicht dort war, sollte sich auf den Weg machen. Vielleicht zum dortigen Marathon, der am 7. Mai stattfindet und mit einer Startgebühr zwischen 40 und 120 Zloty (10-30 Euro) auch bezahlbar ist. Bei der Gelegenheit sollte man sich Zeit nehmen, für die Altstadt und das angenehme Leben dort. http://www.maraton.lublin.eu/

28.05.2017, Görlitz/Zgorzelec, 5, 10 Kilometer, Halbmarathon, Marathon: Ein echter Europamarathon, auf beiden Seiten der Grenze. Und schon fast ein Klassiker. Auf verschiedenen Distanzen kann man starten, auch Skater und Einradfahrer können dabei sein. 9 bis 45 Euro kostet die Startgebühr. Die Veranstaltung ist auf jeden Fall eine schöne Möglichkeit, die schönen Städte einmal kennenzulernen. http://www.europamarathon.de/

 

Laufen in Polen im Juni 2017

17.06.2017, Breslau, Halbmarathon: Ein nächtlicher Halbmarathon lässt engagierte Läufer, denen ein Start um 22 Uhr nicht suspekt ist, Breslau einmal in einem ganz anderen Licht erscheinen. 70-100 Zloty kostet die Teilnahme am Lauf, der sogar auf Deutsch ausgeschrieben ist. http://pol.wroclawmaraton.pl/

24.06.2017, Karpacz, Ultralauf 17/36/57 Kilometer: Achtung – nur für Bergläufer. Die Höhenzüge der Karpacz-Region zu erkunden, ist so schon nicht ohne. Laufend bedeutet, noch eine Schippe draufzulegen. Für Herausforderungssucher und Bergläufer also eine ideale Zielgröße. Allein die Bilder auf der Internetseite machen Lust, dabei zu sein. 3razysniezka.pl

 

Laufen in Polen im Juli 2017

01.-02.07.2017, Szklarska Poręba, Halbmarathon oder 52 Kilometer: Das Berglauffestival ist eigentlich jedes Jahr eine Erwähnung wert, ein Läufertreff. Verschiedene Distanzen in der schönen natürlichen Umwelt des Riesengebirges. http://www.maratonkarkonoski.pl/

22.07.2018, Szklarska Poręba, Halbmarathon oder 10 Kilometer: Schon gemerkt, dass es im Juli unbedingt ins Riesengebirge gehen solte, wenn es ums Laufen geht? Die Laufveranstaltung am 22. Juli ist für alle spannend, die kein Problem mit einigen Höhenmetern beim Lauf haben und sich auf viel Natur freuen. 50-120 Zloty kostet die Teilnahme, was es auf jeden Fall wert ist. Am besten in Verbindung mit einem erholsamen Riesengebirgsurlaub, ob mit oder ohne den Berggeist Rübezahl.  http://izerskiweekendbiegowy.pl/

 

Laufen in Polen im August 2017

27.08.2017, Warschau, Halbmarathon oder 5 Kilometer: Ein August-Halbmarathon als „Generalprobe“ für den Marathon im September? Hier ist er: Fast wie in Berlin startet die Generalprobe in Warschau etwa einen Monat vor dem Marathon. Der Sponsor dieses Laufs ist ein deutscher Autohersteller. 80-120 Zloty (20-30 Euro) beträgt die Startgebühr, dafür bekommt man einen schönen Lauf mitten durch die Stadt. https://www.bmwpolmaratonpraski.pl/

27.08.2017, Stettin, Halbmarathon oder 10 Kilometer: Die Hafenstadt nah der deutsch-polnischen Grenze hat nicht nur in Sachen Shopping viel zu bieten, sondern auch einige Sehenswürdigkeiten im Angebot. Außerdem zum 38. Mal einen Halbmarathon, bei dem man auch eine 10-Kilometer-Distanz wählen kann. 60-120 Zloty (15-30 Euro) kostet die Anmeldung. http://halfmarathon.szczecin.pl/

 

Laufen in Polen im September 2017

02.09.2017, Usedom, Halbmarathon, Marathon (auch als Staffel): Der Usedom-Marathon wirbt damit, auf Europas längster Strandpromenade stattzufinden. Grenzüberschreitend, mit dem Start in Polen und dem Ziel in Deutschland, läuft man den Marathon, bei dem man mit einem Transferbus nach Swinoujscie (Swinemünde) gebracht wird. Die Teilnehmergebühren fallen mit 14 bis 33 Euro angemessen aus. http://usedom-marathon.de/

10.09.2017, Breslau, Marathon: Marathon pur, Stadt pur, Sehenswürdigkeiten pur. Die Kulturhauptstadt des vergangenen Jahres hat sich gemacht, es gibt viel zu sehen und zu erleben. Ab Berlin fährt ein Direktzug, der ehemalige Kulturzug. Der Marathon ist auch auf Deutsch ausgeschrieben, 90-150 Zloty beträgt die Startgebühr. 7.000 Teilnehmer werden maximal zugelassen. http://wroclawmaraton.pl/

24.09.2017, Warschau, Marathon: Parallelen zum Berlin-Marathon sind der Termin, die tolle Strecke, die einzigartige Atmosphäre und die sehr gute Organisation. Jeder Stadtteil im Innenstadtbereich wird zumindest zum Teil durchlaufen, am Wasser geht es entlang und es gibt reichlich Verpflegungspunkte. http://pzumaratonwarszawski.com/

 

Laufen in Polen im Oktober 2017

08.10.2017, Posen, Marathon: Der Posen-Marathon ist einer der schönsten Marathonveranstaltungen im Herbst in Polen. Die gute Erreichbarkeit der Stadt aus Deutschland (Bahn oder Auto), die sehr sehr sehenswerte Stadt und die freundliche Offenheit der sehr sympathischen Stadt tun ihr Übriges, um aus diesem Termin einen gelungenen Lauftermin zu machen. Wer im Herbst noch einmal alles geben möchte oder entspannt das Marathonjahr auslaufen lassen möchte, ist hier richtig. Unter dem Motto „Leave your footprint in Poznan“ werden auch Läufer aus dem Ausland willkommen geheißen; die Website steht auch auf Englisch zur Verfügung. http://marathon.poznan.pl/

15.10.2017, Krakau, Halbmarathon: In Krakau hat der Halbmarathon zwar noch keine so lange Tradition, aber obwohl er 2017 erst zum 4. Mal stattfindet, hat er schon einen festen Platz im polnischen Laufkalender. Eine herrliche Innenstadtstrecke, auch am Wasser und eine gute Organisation machen das Angebot rund. Dass die Stadt Krakau immer einen Besuch lohnt, muss nicht extra erwähnt werden. http://www.zis.krakow.pl/ (PZU Polmarathon Krakowski)

22.10.2017, Tychy, Maraton: In dieser Liste ein bisschen exotisch im Oktober ist dieser besuchenswerte schlesische Marathonlauf in Tychy. Der Perla Paprocan ist ein Lauf um den See. Sympathisch und nett, gut organisiert und ein idealer Anlass, einmal das alte Industrierevier Schlesiens zu besuchen. http://www.perlapaprocan.pl/

 

Laufen in Polen im November 2017

04.11.2017, Swidnica, Halbmarathon: In Niederschlesien findet dieser im Jahr spät gelegene Halbmarathon statt, der teilweise durch die Stadt und teilweise durch das Bergvorland führt.  Kleiner, aber gut organisiert und (leider) nur auf Polnisch ausgeschrieben. 50-90 Zloty kostet der Start (es gibt auch teurere Starterpakete). http://polmaraton.swidnica.pl/

11.11.2017, Breslau, 10 Kilometer: Wie in vielen polnischen Städten findet auch in Breslau ein Lauf zum Unabhängigkeitstag am 11.11. statt. Am Stadion wird die Runde in grüner Umgebung gelaufen. http://biegniepodleglosci.pro-run.pl/

 

Laufen in Polen im Dezember 2017

10.12.2017, Katowice (Panewniki), 21,1 Kilometer: Der „Wildschweinlauf“ (Bieg Dzika) findet im Wald – natürlich – statt. 10-35 Zloty (alles unter 10 Euro) kostet die Startgebühr für diesen kleinen Lauf in der interessanten Stadt Katowice. Die lohnt einen Besuch, wenn auch eher abseits der klassischen touristischen Pfade. http://www.biegdzika.pl/

 

Laufen in Polen 2017

Zieleinlauf beim Kolberg-Marathon 2014. Foto: M.HanselDie Auswahl an Läufen (erstellt zum Jahreswechsel 2016/2017) ist natürlich nicht vollständig, weil viele Veranstaltungen erst im Laufe des Jahres ausgeschrieben werden und weil es einfach zu viele sind, um alle aufzulisten (für mehr Informationen empfehle ich zum Beispiel http://www.maratonypolskie.pl). Dennoch dürften die für Läufer aus Deutschland interessantesten Termine dabei sein, vor allem die großen Stadtläufe machen viel Spaß, wenn man bei Events in Polen läuft – selbst, wenn man die Sprache nicht spricht. Wer sich auf den Internetseiten orientieren möchte, die nur auf Polnisch angeboten werden: Die wichtigsten Menüpunkte sind immer „Regulamin“ (darin finden sich alle wichtigen Daten zum Lauf, Preise, Uhrzeiten, Anmeldefristen…) in einem Dokument und „Trasa“, wo man die Streckenführung erkennt. Ein Online-Übersetzer kann helfen.

In jedem Fall lohnt es sich, bei einem Lauf in Polen dabei zu sein! Sportler verstehen sich fast immer, und bei einem Event lernt man eigentlich immer nette Menschen kennen. Viel Spaß!

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Comments
  1. Volker Schmidt

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*