Fussball wird in Polen nur noch in Poznan gespielt

Klublogo Lech Poznan

Klublogo Lech Poznan

Lech Poznan ist eine Runde weiter. Ein eins zu eins gegen Juventus Turin reichte aus, um sicher zu sein. Diejenigen, die das Spiel gestern am Mittwoch, den 1. Dezember 2010 in Poznan gesehen haben, werden da nicht mehr so begeistert sein. Die einzige Hoffnung der polnischen Fußballfans warf außer Juventus nun auch die Mannschaft aus Salzburg aus dem Wettbewerb heraus.
Die Spielbedingungen waren alles andere als angenehm. Bei frostigen Temperaturen und viel Schnee ließen der spanische Schiedsrichter und der UEFA-Vetreter das Spiel jedoch zu. Die Spielfläche war sehr rutschig, jeder Torschuss konnte gefährlich für den Torhüter sein.
Das Glück war auf der Seite der Spieler aus der grosspolnischen Hauptstadt: Bereits in der 12. Minute traf wieder Artjoms Rudnevs, diesmal mit einem Kopfstoß. Das ist beachtlich, könnte man bösartig meinen: Nur zwei von zehn Toren schossen polnische Spieler im europäischen Wettbewerb. Die italienische Mannschaft konnte in der 84. Minute ausgleichen, mehr war allerdings nicht mehr drin.
Die Gruppe führt Manchester City mit 10 Punkten an. Lech ist Zweiter mit 8 Punkten.

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*