Polnische Fluglinie LOT hat einen neuen Chef

LOT Jet auf dem Flughafen Warschau. Foto: Polen.pl (BD)

LOT Jet auf dem Flughafen Warschau. Foto: Polen.pl (BD)

Die polnische Fluglinie LOT hat einen neuen Chef. Er heißt Marcin Pirog und war schon Vorstandsprecher bei Carlsberg Polska und Ruch, früher auch bei E. Wedel und Total tätig, berichtet gazeta.pl.

LOT leidet schwer unter der Weltwirtschaftskrise, notierte in 2008 einen Verlust von 733 Mio. Zlotys. Die Billigflugtochter Centralwings wurde liquidiert, die Beschäftigtenzahl erheblich reduziert. In 2009 konnte LOT den Verlust auf 168 Mio. PLN begrenzen, der operative Verlust blieb aber erheblich und betrug 335,3 Mio. Zlotys.

Im laufenden Geschäftsjahr erholt sich LOT langsam. Der Verlust reduzierte sich auf 64 Mio. PLN, die Anzahl der Passagiere wuchs um 12 Prozent. Der Eigentümer – das polnische Schatzministerium sucht weiter nach einem geigneten Investor. Unter den Interessierten soll sich auch die deutsche Lufthansa befinden, die zum heutigen Zeitpunkt eng mit LOT kooperiert. Darüber berichteten wir am 2. Oktober: Die bisherigen Sanierungsbemühungen für das Luftfahrtunternehmen haben danach Erfolg gezeigt.

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*