Mehr Wintersport im Nordosten Polens

Winter in Polen. Foto: Polen.pl (JW)

Wenn der Winter kommt, kommen die Wintersportler: Bald auch nach Szelment.

(Berlin, JW) Wieder werden einige Wintersportangebote im Nordosten von Polen ausgebaut und – voraussichtlich noch rechtzeitig zur beginnenden Saison – in Betrieb genommen. Wer ein paar Kilometer weiter reist, findet in dem Örtchen Szelment bei Suwałki ein kleines Skiareal. Weil es schon nahe an der litauischen Grenze liegt, befindet sich das Gebiet nicht im Fokus vieler Reisender; darüber hinaus ist das Skizentrum auch noch recht jung: 2008 wurde es fertiggestellt und nun erweitert. Darüber informierte das Polnische Fremdenverkehrsamt.

Neuer Lift, neue Eislaufbahn und mehr für Boarder

Wie berichtet wurde, ist ein neuer Skilift eingeweiht worden. Dieser führt zu einer ‚blauen‘ Piste mit geringem Schwierigkeitsgrad, die rund 400 Meter lang ist. Außerdem kommt man mit dem Lift zum ‚Snowpark‘ für Snowboarder, der sich auf dem Berg Jesionowa Góra (252 Meter über NN) befindet. Damit stehen den Wintersportlern nun acht Lifte am Ort zur Verfügung, die insgesamt sechs Skipisten mit einer Länge von 1,5 Kilometern bedienen. Auch schwierigere ’schwarze‘ Abfahrten sind darunter. Im Vergleich zu anderen Skigebieten ist die Pistenauswahl nicht groß, allerdings: Wer einen gemütlichen, kleinen und preiswerten Skiort sucht, sollte sich hier einmal umschauen.

Weiterhin wird eine Eislaufbahn eröffnet. Schlittschuhe können vor Ort ausgeliehen werden. Auch Snowboarder finden noch mehr ‚Fun‘: Es gibt in Szelment nun weitere Parkaufbauten und eine neue Kunstschneeanlage. Wie so viele Gebiete ist auch in Szelment in diesem Jahr noch nicht viel Schnee gefallen, aber das kann ja noch kommen. Die Internetseite des Ortes, die teilweise auch auf Englisch zur Verfügung steht, verfügt auch über eine Webcam. So kann man den Schneestand regelmäßig kontrollieren.

Weitere Informationen: www.wosir-szelment.pl

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*