Nachlese: Interessantes trinationales Seminar

Foto von Seminarteilnehmern in einer Bibliothek. Foto: Polen.pl (JE)

Foto von Seminarteilnehmern in einer Bibliothek. Foto: Polen.pl (JE)

(Berlin, JW) Vor einigen Tagen ging der Hauptteil eines sehr interessanten Projektes in Polen zu Ende: Unter dem Titel „Bibliotheken als Orte der Begegnung“ trafen sich rund 30 Mitarbeitende aus belarussischen, polnischen und deutschen Bibliotheken im masurischen Camp Rodowo. Ziel war, voneinander zu lernen und gemeinsam neue Ideen für eine lebendige Gestaltung von Kultur- , Bildungs- und Begegnungsmöglichkeiten in ländlichen Regionen zu entwickeln. Gefördert wurde das spannende Projekt von der Bosch-Bathory-Stiftung. Durchgeführt haben das Projekt die Christliche Bildungsinitiative e.V. mit Sitz in Göttingen, die polnische Fundacja Rodowo und die belarussische Nichtregierungsorganisation „Modem“. Was genau die Programmpunkte waren, was wichtige Erkenntnisse – und vor allem, wie es weiter geht lässt sich nachlesen: Auf der Internetseite der Christlichen Bildungsinitiative e.V. unter www.acs-cbi.de gibt es einen ausführlichen Bericht sowie einige Fotos von der Veranstaltung.

  • Zum Bericht vom Projekt „Bibliotheken im ländlichen Raum“

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*