Neue Lifte in polnischen Skigebieten

Skipiste(Berlin, JW) Für den Winter 2010 werden in den polnischen Wintersportgebieten neue Lifte zur Verfügung stehen. So wird das Wintersportangebot in Polen noch einmal deutlich attraktiver: Bei den kleineren Skigebieten spielt Polen damit zunehmend in einer auch für ausländische Gäste interessanten Liga.

In Szklarska Poreba (Schreiberhau) entsteht zurzeit ein neuer Sessellift, der mit 6’er-Sesseln und 2.380 Metern Länge nicht nur komfortabel, sondern auch im skifahrerischen Sinne effizient ist. Mit dem neuen Lift geht es in achteinhalb Minuten vom Tal bis zum Gipfel des Bergs Szrenica (Reifträger), der 1.361 Meter hoch liegt – so das Versprechen der Erbauer. Parallel dazu werden die Pisten verbreitert. Damit verfügt die Skiarena Szrenica über zwei Sessel- und sechs Schlepplifte sowie unterschiedlich schwierige Abfahrten. Die gesamten Pistenkilometer betragen 15 Kilometer. Das ist zwar im Vergleich zu den großen österreichischen, französischen oder italienischen Skigebieten noch überschaubar, aber gerade für Menschen, die keine riesige Skiarena benötigen, eine interessante Alternative.

Nicht nur in Szklarska Poreba in den Sudeten, sondern auch in den Beskiden gibt es ein erweitertes Skifahrangebot ab diesem Winter: In Krynica Zdroj wird ein 4’er-Sessellift gebaut. Dieser wird besonders die fortgeschrittenen Skifahrer begeistern: Er macht eine neue 1.100 Meter lange Schusspiste zugänglich. Hier stehen damit 10 Pistenkilometer im Ski-Resort Jaworzyna Krynicka zur Verfügung, auf insgesamt acht Pisten. Außerdem steht eine Flutlichtanlage und eine Kunstschneeanlage bereit.

Mehr Informationen zum Skiurlaub in den Gebieten finden sich auf den offiziellen Internetseiten:

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*