Internet beim Besuch in Polen: Alternativen zum Roaming

Kaffe plus WIFI gratis ? Bitte sehr. Seit Ende Mai am Warschauer Hbf (Dworzec Centralny). Photo: Polen.pl (BD)

Kaffee plus WIFI gratis? Bitte sehr. Seit Ende Mai am Warschauer Hauptbahnhof (Dworzec Centralny).

(Warszawa, BD) Zwar werden die so genannten Roaming-Gebühren, also die Kosten für die mobile Internet- und Telefonnutzung im Ausland, europaweit gesenkt; dies wird allerdings erst zum ersten Juli 2012 geschehen. Kein Trost also für alle Internet-Nutzer, die zum Beispiel mit Ihrem Smartphone oder USB-Internet-Stick in Polen unterwegs sein werden. Gerade zur EM – so stellen wir uns das jedenfalls vor – wird der eine oder andere die Spielergebnisse, Informationen über Verkehrsverbindungen und allerlei mehr online recherchieren wollen. Aber: Es gibt Alternativen in Polen zum noch vergleichsweise teuren Roaming.

Prepaid-Karten nutzen

Eine Alternative ist die Nutzung einer polnischen Prepaid-Karte. Diese Karten sind in Polen in vielen Kiosks zu bekommen, von verschiedenen Anbietern. (Beispiele: Anbieter Play: 1GB für 19 PLN (ca.5 Euro), oder mit USB-MODEM für 129,- PLN, etwa 30,- Euro). Sollten Sie eine Prepaid-Karte nutzen wollen, vergewissern Sie sich vor dem Kauf, dass Ihr Modem oder Smartphone nicht durch eine Simlock-Blockade in der Nutzung beschränkt ist, was leider sehr oft der Fall ist, wenn man ein vergünstigtes Telefon in Verbindung mit einem Vertrag erworben hat.

Noch günstiger: Gratis-Wifi-Zugang

In besseren Hotels der Alltag, in vielen Hostels immer öfter anzutreffen: der Internet-Zugang per Wifi setzt sich in Polen als Gratis-Angebot noch schneller als in Deutschland durch. Alternativ können die Polen-Besucher zahlreiche Internet-Cafes nutzen. Viele Cafés und Restaurants bieten kostenfrei und ohne Anmeldung die Zugänge, die als WLAN oder Wifi gekennzeichnet sind. Selbstverständlich sollte man vorsichtig sein, und kritische Anwendungen wie Online-Banking nicht von hier aus ausführen.

Warschau: Starbucks Coffee am Dworzec Centralny neu eröffnet

Sollten Sie direkt im Hauptbahnhof in Warschau das Bedürfnis verspüren, ins Netz einzusteigen, so können Sie dies in netter Atmosphäre beispielsweise im neu eröffneten Starbucks-Café im unterirdischen Hauptgang des Dworzec Centralny tun. Kombiniert mit Kaffee-Genuss steht den Kunden ein freier Wifi-Zugang  zur Verfügung, informierte Starbucks in einer Pressemitteilung. Auch die anderen Cafés vor Ort bieten oft Wifi, allerdings muss man manchmal bei der Kaffeebestellung nach dem Passwort fragen. Also: nichts wie lossurfen…

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

  • ...leider gibt es hierzu keine verwandten Themen.
No Responses

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*