Polen unbeliebt?

(Berlin, JW) Wie eine Umfrage des Marktforschungsinstituts Emnid unter rund 1.000 Bundesbürgern ergab, sind die Polen bei den Deutschen vergleichsweise wenig beliebt. Österreicher sind demnach die beliebtesten Nachbarn, gefolgt von der Schweiz und Frankreich. Auftraggeber der Studie war Reader’s Digest, ein Angebot des Verlags Das Beste GmbH.

Von den Befragten haben 33 Prozent angegeben, Polen gegenüber eher abgeneigt zu sein. 22 Prozent hingegen gaben Österreich als ihren Lieblings-Landesnachbarn an. In Bezug auf die Abneigung gegenüber Polen fällt auf, dass besonders die Süddeutschen hier eindeutig negative Einstellungen haben – im Vergleich zum Rest der Bundesrepublik. In Baden-Württemberg, wo Polen am unbeliebtesten ist, kennen auch die wenigsten das Land oder die Leute: 56 Prozent derjenigen, die Polen gegenüber abgeneigt sind, kennen keinen Polen; 58 Prozent von ihnen waren noch nie in Polen.

Scheinbar korrelieren Landeskenntnis und Sympathie in Bezug auf Polen ganz Besonders: Die meisten, die schon einmal in Polen waren oder in der Nähe wohnen, haben eine größere Sympathie zum Land. Wir würden uns freuen, wenn wir mehr Menschen für das Land interessieren können. Wie wäre es also beispielsweise mit einem Urlaub in dem Land, das gar nicht so weit weg ist?

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*