Polsat kauft Polsat und Solorz verdient mit

Polsat Cyfrowy (Digital)(Warschau, BD) Zygmunt Solorz-Zak gehört seit Jahren, neben Jan Kulczyk, zu den Spitzen der polnischen Geschäfts-Tycoons. Aktiv ist er besonders in den Branchen Medien und Telekommunikation. Dennoch wartete er einige Jahre, bis er in die Liga der polnischen Miliardäre vorstoßen konnte.

Seit einer Woche scheint sein Imperium perfekt zu sein: ohne die Kontrolle über die POLSAT Gruppe verloren zu haben, zauberten Solorz und seine Kollegen 3,75 Mrd. Zlotys (mehr als 900 Mio. Euro) hervor – und dies ohne Steuern an den polnischen Finanzminister zu bezahlen. Zypern macht es möglich. Steuerdumping funktioniert in der EU eben einwandfrei.

Was ist eigentlich geschehen? Bereits vor Monaten gelang es Solorz, die Digital-Tochter ‚CYFROWY POLSAT‚, den Betreiber des Sateliten-Fernsehens mit 3,27 Mio. Privat-Kunden, an der Warschauer Börse einzuführen. Der Verkauf der Teile der Muttergesellschaft Polsat wollte aber irgendwie nicht voranschreiten. So machte es Solorz durch die Hintertür: die börsennotierte ehemalige Tochter kaufte die ‚alte Mutter‘.

Die neue POLSAT Gruppe ist jetzt umsatzmässig grösser als der direkte Konkurrent , die ITI Gruppe, mit seinem Star, dem Fernsehsender TVN und dem info-Sender TVN24. Laut eigenen Angaben will Solorz das verdiente Geld unter anderem in das Breitband-Internet investieren.

(Quelle: wyborcza.biz)

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

  • ...leider gibt es hierzu keine verwandten Themen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*