‚Public Viewing‘ und ‚Polish Pass‘ zur EM 2012

Fußballstadion in Warschau. Foto: Polen.pl (JW)

Fußballstadion in Warschau

(Berlin, JW) Die Kartenbestellung für die Fußball-Europameisterschaft 2012 ist für viele Fans nicht erfolgreich verlaufen: Die Nachfrage nach Tickets war erheblich größer als das Angebot. Viele gingen daher leer aus. Um so interessanter ist das gemeinschaftliche Fußball-Erlebnis in den zunehmend Beliebtheit erlangenden ‚Public Viewing‘-Fanmeilen. In Polen sind die Fanmeilen zum gemeinschaftlichen Fußballfiebern schon jetzt fest geplant.

In der Zeit vom 8. Juni bis zum 1. Juli 2012, wenn die EM stattfindet, wird auf jeden Fall in den großen EM-Städten ein adäquates ‚Gemeinschaftsschauen‘ geboten werden. Vor Ort wird eine umfangreiche Infrastruktur für Besucher geschaffen: Moderne Leinwände, Gastronomie und viele Helfer sowie Informationsgeber werden bereitgestellt. Unter anderem werden mehrere tausend Personen geschult, um Besuchern auch in verschiedenen Sprachen weiterhelfen zu können. Zusätzlich haben sich auch die Hotels gerüstet: Sie bieten eine höhere Zahl von Übernachtungsmöglichkeiten und interessante Tarife an. Dies ist durch viele Neu- und Umbauten erreicht worden. Und: Das Serviceangebot ‚Polish Pass‘, das ab Dezember angeboten werden soll, wird die Reiseplanung in Polen erleichtern.

Informationen zu den Fanmeilen in Warschau, Posen, Danzig und Breslau sind bereits heute verfügbar.

Public Viewing in Warschau

Rund um den Kulturpalast wird in Warschau die Fanmeile entstehen. Auf immerhin 120.000 Quadratmetern wird auch bei großem Andrang noch ausreichend Fassungsvermögen gegeben sein. Dazu kommt die perfekte Anbindung an den nebenan gelegenen Hauptbahnhof Warszawa Centralna. Auf acht Großbildleinwänden können die Spiele verfolgt werden, ergänzt um zwei Bühnen und viele Getränke- und Verpflegungsstände,
Geöffnet ist die Fanmeile jeden Tag von 10 Uhr morgens bis ein Uhr morgens, sogar schon einen Tag vor der EM und auch noch einen Tag danach. An wichtigen Spieltagen werden die Öffnungszeiten auch noch bis zur Morgendämmerung verlängert.

Mehr Informationen: www.warsawtour.pl

Breslau

Mitten auf dem Markt in der hübschen Breslauer Altstadt wird die Fanmeile der Stadt liegen. Etwas kleiner als in Warschau ausgelegt, wird es auch hier mehrere große Leinwände und viele gastronomische Angebote geben. Wie auch in Warschau werden die Sponsoren Angebote und Stände aufbauen.’Club Kibice razem‘ (‚Fans gemeinsam‚) heißt der Standort der ‚Fanbotschaft‘, der sich in der ul. Szewska 66/67 gleich neben der Fanmeile befindet.
Breslau wird auf den Flussinseln ‚Sandinsel‘ und ‚Vordere Bleiche‘ weitere ‚Public Viewing-Areale‘ errichten, da der Markt mit rund 30.000 Personen nur knapp ein Drittel der in Warschau möglichen Kapazität hat.

Mehr Informationen: www.2012.wroc.pl

Danzig

Nördlich von der Altstadt, auf dem Platz ‚Zebrań Ludowych‘, wird die Fanmeile der Ostseemetropole Danzig liegen. Eine sehr große Leinwand soll für die 50.000 möglichen Fans eine gute Sicht auf die Spiele ermöglichen.

Mehr Informationen: www.euro.gdansk.pl

Posen

Der Plac Wolności, nahe der Altstadt gelegen, ist Standort der Fanmeile Poznańs. Eine große Leinwand wird aufgestellt, die Fanmeile öffnet mittags um 12 Uhr und wird um 2 Uhr morgens geschlossen. Allerdings gelten diese Zeiten nur für Spieltage, an denen in Poznań gespielt wird; bei den anderen Spielen wird drei Stunden vor Spielbeginn geöffnet und um Mitternacht geschlossen. Man geht davon aus, dass bis zu 30.000 Fans bei wichtigen Spielen hier erscheinen werden. Eine Fanbotschaft als ‚Informationszentrale‘ für alle Besucher wird wie auch in Breslau in Poznań am Rande der ‚Public Viewing-Arena‘ errichtet.

Mehr Informationen: www.europoznan2012.pl

‚Polish Pass‘ geplant

Die Veranstalter der EM 2012 planen das Angebot eines so genannten ‚Polish Pass‘, der Fans und EM-Gästen einen besonderen Service für die Reise durch Polen bieten soll. Enthalten sollen Flugtickets, Übernachtungen, Nahverkehr-Tickets und eine Krankenversicherung sein. Genauere Informationen zu diesem Serviceangebot werden erst im Dezember 2011 bereitgestellt.

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*