Robert Kubica zweiter im F1 Grand Prix von Australien.

Nach einem spannenden Rennen in Melbourne belegte Kubica, der gebürtige Krakauer, im Team Renault, den zweiten Rang. Sein russischer Teamkollege Witalij Pietrow schied vorzeitig aus. Gewonnen hat Jenson Button (McLaren), dritter wurde Felipe Massa, Ferrari.

Vettel, erster nach der Qualifikation von Samstag, führte noch bis zur 27. Runde, wo er nach Problemen mit der Bremsanlage aufgeben musste.

Kubica erwischte einen fantastischen Start. Nach dem Alonso durch einen Quersteher die Strecke blockierte, konnte Kubica fünf Plätze gutmachen und konnte hinter Vettel, Massa und Webber in das Rennen gehen.
Später kopierte er den Schachzug von Button, der in der 8. Runde seine Slicks auflegen ließ. Trotz einiger Probleme mit der Haftung machte Button immer mehr Boden gut, überholte anschließend Kubica und nahm bereits in der 11. Runde den Platz 2 hinter Vettel ein.
Ebenfalls fantastisch kämpfte Alonso, der von ganz hinten auf den 4. Platz fuhr und gegen die harten Angriffe des ehemaligen Teamkollegen Hamilton bestehen konnte. Im Kampf um Position vier litt erheblich der Australier Webber , Team Red Bull, der aufgrund einer Kollision mit Hamilton, mit kleiner Beteiligung von Alonso, kurz vor Schluss noch die Nase austauschen musste und auf Rang neun zurückfiel. Lachender Dritte war dabei der junge Rosberg (Mercedes), der auf Rang fünf vorfahren konnte.

Insgesamt ein sehr spannendes Formel Eins Rennen, der nochmal beweisen konnte, dass die Formel 1 auch ohne Tankstrategien interessant, kämpferisch und abwechslungsreich sein kann.

Kubica konnte letztendlich die Angriffe von Massa abwehren und fuhr überglücklich als Zweiter über die Ziellinie.

1. Jenson Button McLaren/GB 1.33.36,531
2. Robert Kubica Renault/Polen 12,034
3. Felipe Massa Ferrari/Brasilien 14,488
4. Fernando Alonso Ferrari/Spanien 16,304
5. Nico Rosberg Mercedes GP/
Deutschland 16,683
6. Lewis Hamilton McLaren/GB 29,898
7. Vitantonio Liuzzi Force India/Italien 59,847
8. Rubens Barrichell Williams/Brasilien 1.00,536
9. Mark Webber Red Bull/Australien 1.07,319
10. Michael Schumacher Mercedes GP/Niemcy 1.09,391
11. Jaime Alguersuari Toro Rosso/Hiszpania 1.11,301
12. Pedro de la Rosa Sauber/Hiszpania 1.14,084

 

Qualifikation (27.03.2010)

1. Sebastian Vettel

2. Mark Webber

3. Fernando Alonso

GP von Australien (28.03.2010)
Melbourne Grand Prix Circuit (Melbourne)
(Länge 5303 m)

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*