Seminarangebote für Poleninteressierte

Rathaus in Wroclaw. Foto: Polen.pl

Auch in Wroclaw (Breslau) gibt es interessante Seminarangebote

(Berlin, JW) Eine ganze Reihe von Seminaren, Workshops und Schulungen – und natürlich auch Sprachkursen – für Poleninteressierte werden für den Sommer 2011 angeboten. Wir geben einen kleinen Überblick über einige interessante Angebote. Nicht nur ehrenamtlich tätige Mitarbeiter in deutsch-polnischen Organisationen sollten jetzt weiterlesen, sondern alle, die Lust auf Polen haben – oder sich für speziellere Themen interessieren.

Viele der Angebote sind durch Organisationen gefördert, die den deutsch-polnischen Beziehungen verbunden sind. Das hat den Vorteil, dass die Angebote qualitativ in der Regel sehr gut und zudem kostengünstig sind. Wir haben die Angebote chronologisch sortiert, nach dem jeweiligen Beginn. Viele Anmeldefristen enden allerdings Ende Mai: Vielleicht ein Grund, spontan und schnell zuzusagen?

Akademiker in der Grenzregion

Ein deutsch-polnisches Strategieforum findet im Mai in Szczecin (Stettin) statt: Dabei geht es um berufliche und private Perspektiven und Chancen für junge Akademiker in der Grenzregion mit dem Wirtschaftsstandort Stettin. Der sperrige Titel deutet an, dass sich die Veranstaltung an Studierende und Akademiker aller Fachrichtungen richtet, die in ihrer Tätigkeit oder Forschung einen Bezug zu deutsch-polnischen Themen haben – besonders, wenn Sie in der Grenzregion tätig waren oder sind. Präsentation werden von allen Teilnehmern eingebracht, die Bereitschaft zum Dialog versteht sich von selbst. Polnischkenntnisse sind nicht erforderlich, da übersetzt wird. Aus verschiedenen Perspektiven werden Themen wie Politik, Ökonomie, Ökologie oder Kultur vergangenheits-, gegenwarts- und vor allem zukunftsbezogen fokussiert. Eine Stadterkundung und ein Treffen mit der lokalen Solidarnosc runden das Programm ab.

Termin: 27. bis 29. Mai 2011

Ort: Szczecin (Stettin)

Kosten: Keine (Übernachtung und Verpflegung inkludiert)

Anmeldung: kowa_mv@fh-stralsund.de (Stichwort: Anmeldung deutsch-polnisches Strategieforum)

Interkultur-Trainer trainieren

Wer im interkulturellen Kontext als Trainer oder Professional – etwa in Nichtregierungsorganisationen (NGO’s) – tätig ist, braucht auch gelegentlich einen Austausch oder eine Fortbildung. Beides zusammen wird an drei Terminen im Mai, Juni und Juli in Berlin angeboten, und zwar speziell für den Bereich ‚Mittel- und Osteuropa‘. Wer sich also in Hinsicht auf Schlüsselkompetenzen fortbilden möchte, sollte sich das Programm genauer ansehen. Methodik, interkulturelle Kompetenz und wissenschaftliche Grundlagen stehen auf dem Programm.

Termine: 30./31. Mai 2011, 11./12. Juni 2011, 1./2. Juli 2011

Ort: Berlin-Mitte (Dircksenstraße 46)

Kosten: 264,18 Euro

Anmeldung:  http://interkultura-consult.com/trainthetrainer.htm

Bildungsanbieter im Schloss Trebnitz

Explizit an Träger der beruflichen und berufsvorbereitenden Bildung richtet sich das Jugendforum im Schloss Trebnitz im Juni 2011. Veranstaltet wird das Forum vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk. Im Fokus der Veranstaltung stehen die Themen Arbeitsmarktöffnung, Fachkräftemangel und Wissensverlust durch Migration.

Termin: 15. bis 17. Juni 2011

Ort: Schloss Trebnitz

Weitere Informationen:

http://www.dpjw.org/

Jugendliche Onlineredakteure gesucht

Deutsch-tschechisch-polnisch-slowakisch-ungarisch ist das Internet-Portal ‚Portal of Good News‘. Und das Portal sucht Redakteure. Angesprochen sind jungen Menschen zwischen 16 und 21 Jahren. Geschrieben werden soll von den Interessenten über Positivbeispiele der Zusammenarbeit in Sachen Kultur, Wirtschaft, Politik, Alltagsleben, Jugend und Kunst. Angesprochen werden sollen sich Schüler und Lehrer, die die Offerte an ihre Schüler weitergeben können.  Begleitet wird das Angebot von zwei Treffen in Polen und Deutschland und einem spannenden Seminar- und Workshopprogramm. So kann man den Onlinejournalismus lernen, erfährt etwas über Medien, lernt Fotografien und Filmen und recherchiert eigenständig. Auch die Aktualisierung der Website gehört dazu. Gesprochen wird im Projekt Englisch.

Termin: 1. bis 7. Juli 2011 und 2. bis 5. Februar 2012

Ort: Krzyzsowa (Polen) und Berlin

Kosten: 120 Euro für beide Termine, Reisekostenerstattung teilweise möglich

Anmeldung: www.kreisau.de/de/projekte/good-news.html

Gruppendolmetscherkurs für Jugendaustausch-Beteiligte

Das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) veranstaltet im Juli 2011 einen Gruppendolmetscherkurs in Frankfurt an der Oder. Das Angebot richtet sich an Mensche, die im deutsch-polnischen Jugendaustausch aktiv sind. Um die Kommunikationsunterstützung in Gruppen sicherzustellen, werden methodische und sprachliche Tricks und Kniffe Bestandteil des Programms sein. Zu erkennen, was beispielsweise Aussagen auf kultureller Ebene für Bedeutungen haben, wird ebenfalls gelehrt. Sprachkenntnisse in Deutsch und Polnisch sind Voraussetzung.

Termin: 19. bis 27. Juli 2011

Ort: Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder)

Kosten: 180 Euro (120 Euro für Studierende) inklusive Unterbringung, Exkursionen, Programm

Anmeldung: Deutsch-Polnisches Jugendwerk (DPJW), Telefon: +48 22 518 89 32, E-Mail: kursy@pnwm.org

Deutsch-polnisch-ukrainische Multiplikatorenwerkstatt

Die Methodik für die Jugendarbeit steht im Mittelpunkt eines Seminars in Güstrow. Trinational, unter Beteiligung von polnischen, ukrainischen und deutschen Teilnehmern, übt man sich in der Selbsterfahrung und im Erfahrungsaustausch rund um kreative Methoden im interkulturellen Bereich. Wem das zu wissenschaftlich klingt: Teamer von bi- oder trinationalen Begegnungsprojekten tauschen sich in diesem Seminar über das Handwerkszeug aus. Zielgruppe sind daher naheliegenderweise Gruppenleiter und Teamer; auch gern als Multiplikatoren bezeichnet.

Kreativ wird es bei Tanz, Biografiearbeit, Kunst, Sprache, Theater und interkulturellen Körper- und Seele-Entspannungsangeboten. Konfliktmanagement, Talentfindung und praktische Methoden sollen die Teilnehmer fit für zukünftige erfolgreiche Begegnungsprojekte machen.

Termin: 30. Juli bis 6. August 2011

Ort: Güstrow, Schabernack (Zentrum für Praxis und Theorie der Jugendhilfe e.V.),

Kosten: 150 Euro inklusive Unterbringung, Vollverpflegung, Versicherung und Programm mit Bootstour – Ermäßigungen für Ehrenamtliche (-50 Euro), Juleica-Besitzer aus Mecklenburg-Vorpommern (-100 Euro) sowie polnische Teilnehmer (-95 Euro).

Anmeldung: http://www.schabernack-guestrow.de/article/articleview/1125/1/377/ oder per Fax: 0049(0)/3843/83 3822

Tandem-Sprachkurs und Kulturaustausch

Studierende aus Deutschland und Polen treffen sich im Juli und August für vier Wochen in Deutschland und Polen, um gemeinsam Polnisch und Deutsch zu lernen. Veranstaltet wird dieser Sprachkurs von der GFPS, die für anspruchsvolle und effiziente Programme bekannt ist. Je 20 Teilnehmer jeder Nationalität werden teilnehmen, wenn es in den Unterricht, die Dialoge und die Workshops geht. Auch kreative Methoden kommen zum Einsatz. Unterrichtet wird in zwei Stufen. Wichtig: Anmeldeschluss ist bereits der 31. Mai 2011.

Termin: 30. Juli bis 28. August 2011

Ort: Gohrau (Sachsen-Anhalt) und Laski Male (Kujawien-Pommern)

Kosten: 400 Euro inklusive Unterkunft, Vollverpflegung, Sprachunterricht, Versicherung, Transfer, Exkursionen nach Potsdam, Leipzig, Toren sowie Freizeit- und Kulturprogramm

Anmeldung: http://www.gfps.org/termine/2011/tandem (Bitte Lebenslauf und Einschätzung der Polnischkenntnisse beifügen)

Tandemsprachkurs für Multiplikatoren

Ein deutsch-polnischer Tandemsprachkurs wird vom DPJW, dem Deutsch-Polnischen Jugendwerk, und der Pater-Siemaszko-Stiftung angeboten. Im August wird nahe Krakau (in Piekary) insgesamt für 30 Stunden Polnisch unterrichtet, in 3 Niveaustufen. Dazu kommen Tandemeinheiten, Ausflüge, Integrationsspiele und natürlich auch Freizeitprogramm. Zielgruppe des Kurses sind Multiplikatoren im deutsch-polnischen Bereich.

Termin: 8. bis 21. August 2011

Ort: Piekary bei Krakau

Kosten: 220 Euro (380 Zloty für polnische Teilnehmer) inklusive Unterkunft, Vollpension

Anmeldung: dorota.starowicz@fund.pl

Kommunikation und Interaktion Deutsch-Polnisch

Ein deutsch-polnischer Workshop, der sich der interkulturellen Kompetenz widmet, findet im August und September in Ostwestfalen statt. Nahe Bielefeld, im idyllisch gelegenen Oerlinghausen, befassen sich die Teilnehmer mit kulturellen Unterschieden und interaktiver Methodik. Klischees, kulturelle Prägungen, Normen, Selbst- und Fremdbild und Kommunikationsstile werden Themen im interaktiv gestalteten Workshop sein. Praktisch für an der Sprache interessierte: Auch die Vermittlung der Sprache ist Randbestandteil des Programms.

Angesprochen fühlen sollen sich junge Menschen bis 26 Jahren, egal ob sie im Studium stecken oder in anderen Zusammenhängen deutsch-polnisch engagiert und interessiert sind. Der Veranstalter, die HVHS St. Hedwigs-Haus e.V., weist darauf hin, dass keine Polnischkenntnisse erforderlich sind.

Termin: 28. August bis 3. September 2011

Ort: Oerlinghausen bei Bielefeld

Kosten: 20 Euro inklusive Unterkunft, Programm und Verpflegung

Anmeldung: http://st-hedwigshaus.de (Anmeldeformular kann dort angefordert werden)

Medien in Polen und Deutschland unter Beobachtung

Ostwestfalen ist Standort eines interessanten Medienworkshops im August und September 2011. Unter dem schönen Wortspiel-Namen ‚FAKT(en) & BILD(er) – Boulevardmedien in der Demokratie‘ beschäftigen sich junge Erwachsene – ausdrücklich auch über 26 Jahren – mit Medien, ihren Intentionen, Wirkungen und Nebeneffekten in der Demokratie. Englisch ist hilfreich für das Seminar, Polnischkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 27. August bis 4. September 2011

Ort: Oerlinghausen bei Bielefeld

Kosten: 60 Euro inklusive Unterkunft, Verpflegung und Programm

Anmeldung: dorothea.traupe@GOOGLEMAIL.COM

Sommerschule in Polen: Für junge Wissenschaftler

Fortgeschrittene Studierende, Doktoranden und ‚Postdocs‘ aus Polen und Deutschland gehören zur Zielgruppe der ‚Sommerschule Polen‘ des Deutschen Polen-Instituts. Die interdisziplinäre Akademie erlaubt die Vorstellung der Forschungsprojekte und die Diskussion derselben – im Lichte der Geschichte und Gegenwart der deutsch-polnischen Beziehungen. Die Akademie ist hochrangig betreut und beinhaltet Seminarblöcke,Vorträge sowie kulturelle Veranstaltungen. Neben dem ‚Learning‘ steht auch das ‚Networking‘ auf der informellen und formellen Agenda. Die Arbeitssprache ist grundsätzlich Deutsch, gegebenenfalls Polnisch oder Englisch.

Termin: 29. August bis 4. September 2011

Ort: Darmstadt

Kosten: 100 Euro (Polnische Teilnehmer 50 Euro) inkl. Übernachtung, Verpflegung, Reisekosten

Anmeldung: www.sommerschule-polen.de

Marktplatz für deutsch-polnische Schulpartnerschaften

Im September 2011 findet ein Marktplatz für deutsch-polnische Schulpartnerschaften in Vlotho statt. Veranstalter des Treffens sind das Gesamteuropäische Studienwerk e.V. und das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW). Die Partnerbörse richtet sich an Schulen und Lehrer, die an einem deutsch-polnischen Schüleraustausch interessiert sind. Es sollen nicht nur Kontakte geknüpft werden, sondern auch erste Ideen für Programme und sogar schon erste Vereinbarungen entwickelt werden. Das DPJW berät auch rund um die Projektdurchführung und Finanzierung.

Termin: 14. bis 17. September 2011

Ort: Vlotho (Südfeldstraße 4)

Kosten: 20 Euro (für polnische Teilnehmer: 50 Zloty, Reisekostenerstattung für polnische Teilnehmer möglich)

Anmeldung: www.gesw.de oder http://dpjw.org/a310,partnerboerse_fuer_schulen.html?language=pl

Auslandsfreiwilligendienst in Polen beim Roten Kreuz

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) sucht seitens des Landesverbands Mecklenburg-Vorpommern noch Interessenten für Freiwilligendienste in Polen. Die Tätigkeiten sind im Bereich Pflege und die Teilnehmer werden auf den Einsatz sorgfältig vorbereitet. Neben einem Taschengeld erwirbt man gute Chancen auf interkulturelles Lernen, spannende Erfahrungen und oft eine Anrechnung auf Studiengang-Wartezeiten. Unterkunft und Verpflegung sind natürlich frei. Eine Bewerbung umfasst ein Anschreibenm einen tabellarischen Lebenslauf, die letzte Zeugniskopien ein Motivationsschreiben, Praktikanachweise und zwei Referenzschreiben.

Termin: Ab September für 12 Monate

Ort: Polen

Entgelt: Taschengeld

Anmeldung: DRK-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V., Herr Stefan Beutel, Wismarsche Straße 298, 19055 Schwerin, Telefon: 0385-59147-59

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Comments
  1. Jens

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*