Soundtracks zur EM: Die Hymnen kommen

Lautsprecher. Foto: Polen.pl (JW)

Im Kommen: Die EM-Soundtracks

(Berlin, JW) Wie zu jeder Großveranstaltung kommen nun nach und nach die jeweiligen Hymnen auf den Markt. Wie immer sind künstlerisch mehr oder weniger hochwertige Stücke dabei, in jedem Fall aber ‚Gute-Laune-Stücke‘. So hat etwa die dreißigjährige deutsche Sängerin Oceana den offiziellen EM-Song des polnischen und ukrainischen Fußballverbandes vorgestellt: ‚Endless Summer‘.

Das poppig-soulig-housige Stück macht einen guten Eindruck und ist in der Tradition der EM-Charts eher leicht und locker – viele Bilder im Video sind auch eher Südsee-like denn Ostseestrand-gemäß. Oceana, die schon in Kinofilmen mitspielte (etwa Jerry Cotton), als Background-Sängerin (unter anderem Seeed) und als Musical-Schauspielerin aktiv war, aber auch Fernsehmoderatorin (Arte) ist, erhielt auch schon einmal einen Preis in Polen: Den Publikumspreis beim Sopot-Festival. Die CD wird ab dem 11. Mai verkauft, online kann man ab sofort einkaufen.

Oceana — Endless Summer – MyVideo

Hymne der polnischen Nationalmannschaft

Auch die polnische Nationalmannschaft hat ihre Hymne zur EM vorgestellt. Ebenfalls handelt es sich um einen flotten Song, der eine Mischung aus Tradition und Populärmusik darstellt. Mit dem Titel ‚Koko Euro spoko‘ von Jarzębina möchte man eine einzigartige EM beginnen.

Weitere Informationen:

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Comments
  1. Anonymous-Slask
  2. Jens

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*