Sprachkalender Polnisch 2014 erschienen

Cover des Sprachkalenders Polnisch 2014. Quelle: Buske Verlag

So sieht er 2014 aus: Der Sprachkalender Polnisch

(Berlin, JW) So alt sind wir von Polen.pl schon geworden, dass wir von einer geübten Tradition sprechen können? Tatsächlich freue ich mich – in geübter Tradition, heute nun schon zum dritten Mal das Erscheinen des Jahres-Sprachkalenders Polnisch ankündigen zu dürfen. Wie schon 2011 und 2012 darf ich auch 2013 das Erscheinen des Sprachkalenders Polnisch für das Jahr 2014 freudig verkünden. Aleksandra und Erik Malchow, mit denen wir in einem Interview schon ausführlich über die Hintergründe des beliebten Sprachlernkalenders sprachen, haben also wieder viel Arbeit in eine neue Ausgabe gesteckt.

So sind 640 Seiten mit täglichen Polnischübungen entstanden, die sich an Anfänger und Fortgeschrittene im Erlernen der polnischen Sprache richten. Das gute Stück ist als Ergänzung für die vorhandenen Lernmaterialien gedacht, oder auch zum ‚Erhalten‘ des bereits Gelernten. Wer schon 2012 oder 2013 damit beispielsweise am morgendlichen Frühstückstisch seine kleine Polnischlektion absolvierte, kennt das Konzept: Dialoge, Redewendungen, Zitate, Sprichworte, kleine Übungen zu Grammatik oder Wortschatz und kleine Geschichten machen ein abwechslungsreiches Beschäftigen mit dem Polnischen fast spielerisch möglich. Fakten zum Land, Wissenswertes wie die täglichen Namenstage und hilfreiche Übersetzungen auf den Rückseiten der Tagesübungen runden das Konzept ab.

Eine persönliche Meinung: Ich schätze den praktischen kleinen Kalender mittlerweile sehr, da er auch außerhalb von aktiven Lernphasen die Erinnerung ans Polnische am Leben hält und immer wieder Überraschendes mit sich bringt. Der Kalender hat die ISBN-Nummer 978-3-87548-659-9 und kostet 14,90 Euro.

Adressen rund um den Sprachkalender Polnisch:

Internetseite von Erik Malchow

Bestellung bei Amazon Deutschland

Bestellung beim Buske Verlag

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Comments
  1. gold price

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*