Steffen Möller erkundet erneut die Polen

Berlin-Warszawa-Express von Berlin nach Warschau. Foto: Polen.pl (JW)

Käufer des neuen Steffen-Möller-Buchs begeben sich auf eine virtuelle Bahnfahrt nach Warschau

(Berlin, JW) Heute, am 14. Mai 2012, erscheint es: Das neue Buch vom deutschen Polen-Expeditionsleiter Steffen Möller, der in Deutschland seine Expeditionsteilnehmer per Bühnenprogramm und Bücher erreicht. Möller tourt schon seit einer Weile mit seinem Programm ‚Expedition zu den Polen – Ein Crashkurs für Auswanderer‘ (wir berichteten über die Tour und einem Erfahrungsbericht) durch Deutschland. Nun gibt es das passende Buch dazu, es trägt naheliegenderweise den Titel ‚Expedition zu den Polen – Eine Reise mit dem Berlin-Warszawa-Express‘.

Drittbeliebtestes Auswandererland

Wer hätte gedacht, dass Polen einmal das drittbeliebteste Auswanderungsland der Deutschen wird? Diesen Sachverhalt nimmt Möller zum Anlass, in dem neuen Buch am Beispiel einer fiktiven humorvollen Fahrt mit dem berühmt-berüchtigten (heute nur noch berühmten) Berlin-Warszawa-Express die kulturellen Unterschieden zwischen Deutschland und Polen zu veranschaulichen. Lautes Lachen über den Seiten des Buches wird wieder garantiert sein, wenn der mit einem witzigen Schreibstil talentierte Autor über die kleinen Unterschiede in den Kulturen schreibt – ohne dabei böse zu werden. Dennoch kommen Klischees wie der Autodiebstahl, die potenziellen Eheprobleme und natürlich auch das Thema ’schöne Polinnen‘ auf den Seiten des Buches zur Diskussion. Das alles verspricht beste Unterhaltung und eine unkomplizierte Annäherung an Polen.

Weitere Informationen:

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*