Verkehrslage in Polen

Verschneite Gleisanlagen in Polen. Foto: Polen.pl (BD)

(Kolobrzeg, JW) Die Verkehrslage in Polen hat sich kaum entspannt. In vielen Regionen waren die Ergebnisse der reichhaltigen Schneefälle noch nicht richtig weggeräumt, als in den vergangenen Tagen weiterer Schnee darauf rieselte. Das aktuelle leichte Tauwetter sorgt in vielen Gegenden bei dann überfrierender Nässe für spiegelglatte Straßen.

Entspannung ist im Straßenverkehr auch weiterhin nicht in Sicht: Aktuell schneit es bei wieder sinkenden Temperaturen teilweise bereits wieder. Hinzu kommt, dass die Räumdienste an den Feiertagen nur sehr eingeschränkt tätig sind.

Auf den Hauptstraßen sind zwar kaum noch Schneereste zu finden, dafür muss man insbesondere abends und nachts mit Glätte rechnen. Aber Landstraßen – und noch weniger stark befahrene Straßen – sind abschnittsweise fast gar nicht geräumt. Hier bleibt nur, vorsichtig mit sehr geringem Tempo über Schnee- und Eishügel zu schlittern. Beispielsweise sind die Strecken von der Bundesstraße in die Städte und Orte weiter im Inland oder zur Ostsee hin in der Wojewodschaft Zachodniopomorskie ausgesprochen schlecht geräumt und sorgen für zahlreiche Unfälle sowie langsames Vorwärtskommen.

Strandpromenade im Winter in Kolberg. Foto: Polen.pl (JW)

Strandpromenade im Winter in Kolberg. Foto: Polen.pl (JW)

Wer mehrere Wojewodschaften (ähnlich Bundesländer) in Polen mit dem Auto durchfährt, wird feststellen, dass die Qualität der Straßenräumung in den Regionen sehr unterschiedlich ausfällt. So kann es sein, dass mit dem Ortsschild einer anderen Region sich die Straßenverhältnisse plötzlich drastisch ändern. Einige Regionen scheinen mit dem Umgang mit dem Wetter überfordert – oder sparen an dieser Stelle.

Im Bahn- und Flugverkehr hingegen sind uns wenige Probleme bekannt geworden.

Aktuelle Wetterbedingungen in Polen finden Sie laufend aktualisiert auf der Homepage der Generaldirektion für Strassen und Autobahnen GDDKiA (dort bitte rechts bei ‚Dane‘ ‚pogoda‘ für Wetter anklicken, ‚utrudnienia‘ wegklicken).

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Comments
  1. Andreas S.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*