Intensiver Schneefall verursacht Verkehrsbehinderungen

Verkehrbehinderungen in ganz Polen

Ganz Polen leidet unter zahlreichen Verkehrsbehinderungen. Vor allem in Masovien, aber auch in Kleinpolen (Krakau) und in der Gegend von Lublin sind die Fern- und die Nahverkehrszüge teilweise über eine Stunde verspätet.

Schuld sollen, laut dem Sprecher der polnischen Staatsbahnen PKP vereiste Gleisanlagen sowie intensiver Schneefall im allgemeinen sein. Die Bahnarbeiter kommen mit den Räumungsarbeiten nicht rechtzeitig nach.

Auch der Straßenverkehr leidet. Die Straßen werden zwar laufend geräumt, der intensive Schneefall macht die Arbeit der Schneepflüge schnell zunichte. Die Straßen sind daher oft mit Eisschicht und Restschnee bedeckt.

Niedrige Temperaturen forderten bereits 18 Todesopfer. Es handelt sich meistens um obdachlose Bürger, die staatliche Schutz-Einrichtungen nicht nutzen wollen. Der Grund dafür ist in den meisten Fällen ein absoluter Alkoholverbot, der in allen staatlichen Schutzgebäuden gilt.

Polnische Flughäfen funktionieren. Einige Flüge vom Flughafen Warschau Okecie, u.a. Richtung Paris und Krakau wurden abgesagt, ein paar ankommende Flüge wurden umgeleitet. Auch Flughafen Posen (Lawica) war teilweise gestört.

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*