Warschau eine der staureichsten europäischen Großstädte

Tom Tom Traffic Index(Pforzheim, JW) „Korek“ ist auf polnisch der Korken oder Stöpsel und so bezeichnet man auch den Verkehrsstau. „W korku“ – im Stau steht man seit einigen Jahren besonders lange in Warschau. Das ist nicht nur der subjektive Eindruck der Bewohner und Besucher, sondern auch durch Messungen belegt. Der Navigationssystemhersteller Tom Tom erhebt regelmäßig die Verkehrsdichte und ihre Folgen in europäischen Großstädten und veröffentlicht diese in einem jährlich erscheinenden Stau Index.

2012 lag Warschau immerhin schon auf Platz sechs unter 58 europäischen Großstädten, aber der im November 2013 veröffentlichte Index verortet die polnische Hauptstadt sogar auf Platz drei. Warschau erreicht demnach ein durchschnittliches Staulevel von 44 Prozent, d. h. man braucht 44 Prozent länger als bei freien Straßen um ans Ziel zu kommen. Noch länger im Stau steht man im europäischen Vergleich nur in Moskau (65 Prozent) und in Istanbul (57 Prozent). Am meisten Stau herrscht laut der Messungen montagmorgens und freitagnachmittags, wo man für eine einstündige Fahrt sogar 55 Minuten länger braucht.

Die Zahlen sind umso bemerkenswerter, wenn man sich vor Augen führt, dass Warschau 1,7 Millionen Einwohner hat, während die Spitzenreiter Moskau und Istanbul 16 bzw. 13 Millionen Einwohner haben. Die staureichste deutsche Stadt  laut Tom Tom  ist übrigens Stuttgart mit einem Staulevel von 30 Prozent (Platz 12 im europäischen Ranking).

Der Traffic Index von Tom Tom vergleicht das Verkehrsaufkommen in 59 europäischen Großstädten miteinander.

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*