Złoty-Report: Etwas leichter am Wochenbeginn

Euro Zloty Report. Grafik: Polen.pl (JW)

Euro Zloty Report. Grafik: Polen.pl (JW)

(Warschau, BD) Die polnische Währung startete etwas leichter in die 2. Kalenderwoche des neuen Jahres.

Zumindest gegenüber Freitag verlor der Złoty teilweise mehr als drei Groschen. Der Euro stieg nämlich von 3,871 auf 3,906 und der Schweizer Franken von 3,097 auf 3,133. Besonders kräftig konnte die US-Währung zulegen – der Preis des US-Dollars stieg von zeitweise 2,955 auf gut 3,02 Złotys. Dies begleitet von einer steigenden Euro-Aversion, was im Fall des Euro-USD-Kurses von 1,312 auf unter 1,29 zum Ausdruck kam.

Dabei blieb die Nachrichtenwelt eher ausdruckslos, neue Nachrichten aus der politischen oder wirtschaftlichen Szene fehlten: Vielleicht, weil Millionen Menschen in ganz Polen mit der Aktion von Jurek Owsiak und seinem Weihnachtsorchester beschäftigt waren.

WIBOR Werte (in % p.a., act/365)

ON 3,58; TN 3,59; 1W 3,49; 2W 3,55; 1M 3,67; 3M 3,97; 6M 4,21; 9M 4,37; 12m 4,41

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*