Złoty reagiert gelassen auf die Zinserhöhung

Euro Zloty Report. Grafik: Polen.pl (JW)

Euro Zloty Report. Grafik: Polen.pl (JW)

(Warschau, BD) Die polnische Währung reagiert eher gelassen auf die heutige Zinserhöhung. Der geldpolitische Rat RPP entschied heute nach der monatlich stattfindenden Sitzung, dass der Schlüsselzinssatz, zu dem in Polen ansässige Banken sich bei der Zentralbank NBP refinanzieren, sprich Geld leihen können, um 0,25 auf 3,75 Prozent erhöht wird.
Der für die Kreditinstitute und Kreditkartenunternehmen wichtige Satz, der Lombardsatz, wurde auf 5,25 Prozent neu festgesetzt. Ebenfalls der Depo-Satz, der um 0,25 auf 2,25 Prozent sowie der Rediskontsatz, der um 0,25 auf 4,00 Prozent p.a. erhöht wurde. Der Schlüsselzinssatz von 3,50 Prozent wurde festgesetzt am 25.06.2009.
Bereits im Laufe des Tages konnte der Złoty zulegen, diese Tendenz verstärkte sich leicht nach der Zinsentscheidung: der Preis für einen Euro fiel von 3,882 auf 3,868, ein US-Dollar kostete 2,868 , statt 2,891 heute morgen, der Schweizer Franken fiel sichtbar auf knapp unter 2,990 .

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*